Suche

Sprachwechsel zur englischen Seite Eduserver Gebärdensprache DGS-Button Leichte Sprache LS-Button
Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Bildung Weltweit

@@


Herzlich willkommen auf Bildung Weltweit und Frieden für alle Menschen weltweit!
Diese Seite bietet Ihnen Informationen zu Bildungswesen und Bildungsforschung im internationalen Kontext. Das Herzstück der Seite sind unsere Webdossiers, in denen wir ausgewählte Internetquellen zu Ländern und Themen weltweit zusammenstellen.


Grafik des Monats: Angriffe auf Bildung im Kontext bewaffneter Konflikte weltweit (2015-2020)

Grafik, die für ausgewählte Länder zwischen 2015-2020 die Anzahl an Angriffen auf Bildung im Kontext bewaffneter Konflikte dokumentiert.
Die Grafik dokumentiert für ausgewählte Länder zwischen 2015-2020 die Anzahl an Angriffen auf Bildung im Kontext bewaffneter Konflikte. (Link zur Originalgrafik)

Unsere Grafik des Monats beleuchtet aus aktuellem Anlass (Krieg in der Ukraine 2022) die Anzahl an Angriffen auf Bildungseinrichtungen in ausgewählten Ländern zwischen 2015 und 2020. Wie man sieht, war auch die Ukraine zu diesem Zeitpunkt schon in der traurigen Statistik vertreten. Die Grafik ist Teil des Global Education Monitoring Reports (GEM Report) 2021/22 der Unesco. Die Zahlen, die für die Grafik benutzt wurden, stammen aus der Publikation "Education Under Attack 2020" der "Global Coalition to Protect Education from Attack (GCPEA)". Zu jedem untersuchten Land gibt es dort noch ein "Country Profile". Wir verlinken hier auf die Publikationen der Unesco und der GCPEA sowie auf das Länderprofil zur Ukraine.


Bildung und Corona - Alle Publikationen der Unesco und der OECD auf einen Blick

Tagcloud zum Thema
Bildrechte: DBS/Cohen (erstellt mit wortwolken.com), CC BY-NC-SA 4.0

Die Unesco (Organisation der Vereinten Nationen für Bildung, Wissenschaft, Kultur und Kommunikation) und die OECD (Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung) sind zwei der größten internationalen Akteure, wenn es um Berichte, Studien und sonstige Publikationen über Bildung geht. Beide haben daher auch eine ganze Reihe an interessanten Publikationen zum Thema Corona-Pandemie und Bildung herausgebracht. Wir verlinken deren Publikationslisten hier. Die Literatur ist in der Regel kostenlos und frei zugänglich. Manchmal ist sie auch in verschiedenen Sprachen erhältlich. 


Grafik des Monats: Ungleiche Verteilung wissenschaftlicher Veröffentlichungen zwischen "Nord und Süd"

Grafik zu Anteil an wissenschaftlichen Veröffentlichungen pro Kontinent 2015-2019
Grafik zu Anteil an wissenschaftlichen Veröffentlichungen pro Kontinent 2015-2019. Die Statistik umfasst nur die sog. "harten" Wissenschaften, nicht die Geistes- und Sozialwissenschaften. [Link zur Originalgrafik]
Bildrechte: UNESCO Science Report: The Race Against Time for Smarter Development, 2021, CC BY-SA 3.0

Unsere Grafik des Monats schaut auf die ungleiche Verteilung wissenschaftlicher Publikationen weltweit. Ganz besonders fällt dabei die Übermacht an Publikationen aus Nordamerika, Europa und Ost-/Südost-Asien im Gegensatz zu den übrigen Regionen auf. Neben der eindrücklichen Grafik bieten wir Ihnen hier drei Lektüretipps, um sich mit dem Thema des Nord-Süd-Gefälles in Wissenschaft und Forschung weiter zu beschäftigen.


Konferenzbericht zur 3. Ausgabe der "European research & innovation days 2021" erschienen

Cover des Konferenzberichtes der 3. European Research & Innovation Days 2021
Bildrechte: Directorate-General for Research and Innovation (European Commission), CC BY 4.0

Zum dritten Mal fanden im Juni 2021 die "Europäischen Tage der Forschung & Innovation" statt. Die Europäische Kommission lädt dazu politische Entscheidungsträger, Forscher, Unternehmer und die Öffentlichkeit ein, um über die Zukunft von Forschung und Innovation in Europa zu debattieren. Besonders interessant war die Konferenz dadurch, dass dort über das neue EU-Forschungs- und Innovationsprogramm "Horizon Europe" berichtet wurde. Der Konferenzbericht enthält Zusammenfassungen, Zitate und Bilder der zweitägigen Veranstaltung. Auf der Webseite der Konferenz kann man sich außerdem die einzelnen Sessions und Workshops im Nachhinein als Video anschauen.


Neues Webdossier "Coronavirus, Pandemie und Bildung in internationaler Perspektive"

Ein Foto einer Erdkugel mit Stethoskop und einem Zettel mit der Aufschrift

In diesem Webdossier trägt das Team von Bildung Weltweit internationale Informationen rund um Bildung in Zeiten der Coronapandemie zusammen.


Neue OECD-Publikation zum Stand des Bildungswesens weltweit, ein Jahr nach Beginn der Corona-Pandemie

Cover der OECD-Publikation
Cover der OECD-Publikation "The State of Education. One Year into the COVID-Pandemic" (2021)
Bildrechte: OECD

Die seit März 2020 grassierende Corona-Pandemie hat zu massiven Problemen in den Bildungssystemen aller Länder weltweit geführt: Geschlossene Schulen und mangelhafter digitaler Unterricht haben große Bildungslücken bei der Schülerschaft entstehen lassen. Diese Situation dauert nun schon ein Jahr an. In dieser Zeit hat die OECD gemeinsam mit UNESCO, UNICEF und Weltbank weltweit Daten darüber gesammelt, wie verschiedene Bildungssysteme mit der Herausforderung und der Krisenbewältigung zurechtkommen. Der hier verlinkte Bericht bietet erste vorläufige Ergebnisse.

Update Januar 2022: Mittlerweile gibt es einen etwas neueren Bericht mit dem Titel "The State of Global Education. 18 Months into the Pandemic" sowie weitere Berichte mit verschiedenen bildungsspezifischen Schwerpunkten, die wir hier ebenfalls verlinken.

 


Das Handbuch Inklusion International ist im Open Access erschienen

Cover des Handbuchs Inklusion International + Zusatzinfo

Das Handbuch Inklusion International ist im Januar 2021 erschienen und wird frei zugänglich und kostenlos online zur Verfügung gestellt. Es bietet einen Überblick über international vergleichende Forschung zum Thema Inklusion. Dabei wird besonders der Frage nachgegangen, wie ein globales Paradigma wie das der Inklusion in nationale Normen und lokale Praxen übersetzt wird. Fallbeispiele aus Europa, Afrika, Asien und Nordamerika werden dazu herangezogen.


Unser internationales OER-Dossier in neuem Glanz

Humorvolle Veranschaulichung der Entwicklung der CC-Lizenzen in Anlehnung an das Bild, das die Entwicklung zum aufrecht gehenden Menschen darstellt.
Humorvolle Veranschaulichung der Entwicklung der CC-Lizenzen
Bildrechte: Autor unbekannt, CC BY-SA 4.0

Zum Jahresausklang haben wir unser internationales OER-Dossier komplett überarbeitet und aktualisiert. Die OER-Bewegung blickt nun schon auf einige Jahre aktives Geschehen zurück. Viele Projekte sind mittlerweile ausgelaufen. Viele sind aber auch neu hinzugekommen, aufbauend auf den gewonnenen Erkenntnissen der älteren Projekte ("lessons learned"). Netzwerke sowie Repositories mit OER-Material sind entstanden. Außerdem wurde viel Literatur über OER publiziert, darunter auch kritische Stimmen. All das finden Sie in unserem neuen Webdossier zu internationalen Perspektiven auf OER. Viel Spaß beim Lesen!


Länderdossiers

Hier finden Sie verschiedene Webdossiers und weitere Informationen sortiert nach Land. Kontinente und Regionen sind ebenfalls in alphabetischer Reihenfolge zu finden (z.B. „Europa“ unter E). Auf der interaktiven Landkarte können Sie Kontinente anklicken. Ihnen wird dann eine Liste der Länder zu diesem Kontinent angezeigt.