Suche

German Education Server Eduserver Gebärdensprache DGS-Button Leichte Sprache LS-Button
Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Sind Schulen jetzt besser auf den Fernunterricht vorbereitet? - Das Deutsche Schulbarometer Spezial

h t t p s : / / d e u t s c h e s - s c h u l p o r t a l . d e / u n t e r r i c h t / l e h r e r - u m f r a g e - d e u t s c h e s - s c h u l b a r o m e t e r - s p e z i a l - c o r o n a - k r i s e - f o l g e b e f r a g u n g /Externer Link

Auch der Start in den zweiten Lockdown ist an vielen Schulen holprig. Dabei haben Lehrkräfte und Schulen 300 Tage nach den ersten Schulschließungen im März 2020 viel dazugelernt. So setzt fast die Hälfte der Lehrkräfte digitale Tools nun auch vermehrt im Präsenzunterricht ein, und die große Mehrheit der Schulen arbeitet mit digitalen Lern- und Arbeitsplattformen. Das geht aus der Folgebefragung von Lehrkräften für das Deutsche Schulbarometer Spezial zur Corona-Krise hervor. Die erste Befragung fand Anfang April kurz nach den Schulschließungen statt. Mit der Folgebefragung liegt die erste umfangreiche Längsschnitterhebung zur Situation an den Schulen während der Corona-Pandemie vor. Sie zeigt: Schulen haben sich auf den Weg gemacht und sich vor allem im Online-Unterricht weiterentwickelt. Sie zeigt zugleich aber auch, dass noch vieles auf der Stelle tritt.

Fach, Sachgebiet
Schlagwörter

Deutschland, Auswirkung, Umfrage, Belastung, COVID-19, Digitale Medien, Fernunterricht, Heimunterricht, Lehrer, Lernplattform, Medienausstattung, Mediennutzung, Pandemie, Schulform, Unterrichtsgestaltung,

Bildungsbereich Grundschule; Sekundarstufe I; Sekundarstufe II
Angaben zum Autor der Ressource / Kontaktmöglichkeit redaktion@deutsches-schulportal.de
Sprache Deutsch
Rechte Keine Angabe, es gilt die gesetzliche Regelung
Kostenpflichtig nein
Gehört zu URL https://‌deutsches-schulportal.de
Zuletzt geändert am 13.01.2021

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)