Suche

German Education Server Eduserver
Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

IDeA-Forschungsprojekt meRLe (Förderung der Deutsch-Lesekompetenz durch mehrsprachigkeitssensibles Reziprokes Lehren im Grundschulunterricht)

https://www.idea-frankfurt.eu/de/forschung/schwerpunkte/adaptive-bildungskontexte/merleExterner Link

Im Rahmen des Projektes meRLe untersuchen Wissenschaftlerinnen des Forschungszentrums IDeA (Center for Research on Individual Development and Adaptive Education of Children at Risk) und der Bergischen Universität Wuppertal, wie die Förderung der Deutsch-Lesekompetenz im Grundschulunterricht mithilfe der wissenschaftlich bewährten Methode Reziprokes Lehren gelingen kann. In Kleingruppen können Schülerinnen und Schüler gemeinsam Lese- und Lernstrategien erlernen und einüben, wobei alle Sprachen genutzt werden dürfen, die ihnen beim Erlernen und Anwenden dieser Strategien helfen. So wird eine kooperative Lernumgebung geschaffen, in der sowohl Deutsch als auch andere Sprachen willkommen sind. Das Projekt meRLe richtet sich an Grundschulen in NRW und Hessen. Die teilnehmenden Lehrerinnen und Lehrer erhalten eine kostenlose und wissenschaftlich fundierte Fortbildung zum Förderprogramm sowie begleitende Unterrichtsmaterialien und  Anregungen, wie sie Kinder, die mehrere Sprachen mitbringen, in ihrer Deutsch-Lesekompetenz besser fördern können, ohne diese Sprachen selbst zu sprechen. Der Einsatz der Methode im Unterricht wird vom Projektteam wissenschaftlich begleitet mit dem Ziel, herauszufinden, unter welchen Bedingungen die Methode besonders wirksam ist.

mehr/weniger
Fach, Sachgebiet
Schlagwörter

Forschung, Forschungsprojekt, Kooperatives Lernen, Leseförderung, Leseforschung, Lesekompetenz, Lesen, Lesenlernen, Mehrsprachigkeit, Reziprokes Lehren,

Bildungsbereich Grundschule
Medienkategorie Internet
Sprache Deutsch
Gehört zu URL https://www.idea-frankfurt.eu/‌
Angaben zum Autor der Ressource / Kontaktmöglichkeit rauch@dipf.de
Rechte Keine Angabe, es gilt die gesetzliche Regelung
Zugang ohne Anmeldung frei zugänglich
Kostenpflichtig nein
Zuletzt geändert am 16.05.2018

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)