Suche

German Education Server Eduserver
Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Bewältigung emotionaler Belastungen durch Querschnittslähmung mittels Relativierung von Verantwortlichkeitsattributionen

http://psydok.sulb.uni-saarland.de/volltexte/2004/144/pdf/beri125.pdfExterner Link

Welche Auswirkungen hat erlebte Ungerechtigkeit, haben Verantwortlichkeitszuschreibungen auf die erlebte Belastung durch Querschnittlähmung und deren Bewältigung? Es kann vermutet werden, daß Querschnittgelähmte, die sich als Opfer eines unverdienten Schicksals, fehlbaren Verhaltens oder ungerechter Behandlungen erleben, emotional zusätzlich belastet sind und größere Schwierigkeiten haben, ihre Behinderung anzunehmen und deren Folgen zu bewältigen. Aber auch Schuld wegen eigenem Fehlverhaltens oder vermeidbarer Fehler sollte zusätzlich zu den Verlusten und Beeinträchtigungen emotional belasten. (pdf, 50 S.)

Siehe auch: http://psydok.sulb.uni-saarland.de/volltexte/2004/144/

mehr/weniger
Fach, Sachgebiet
Schlagwörter

Körperbehinderung, Querschnittslähmung,

Bildungsbereich kein spezifischer
Ressourcenkategorie Artikel/Aufsatz/Bericht/Thesenpapier
Medienkategorie Internet
Sprache Deutsch
Gehört zu URL http://psydok.sulb.uni-saarland.de/
Entnommen aus Montada, L., Schneider, A. & Seiler, S. (1999): Bewältigung emotionaler Belastungen durch Querschnittslähmung mittels Relativierung von Verantwortlichkeitsattributionen. ISSN 1430-1148
Angaben zum Autor der Ressource / Kontaktmöglichkeit Montada, Leo; Schneider, Angela; Seiler, Stefan
Technische Anforderungen Die PDF-Datei kann nur mit einem Acrobat-Reader gelesen werden.
Zuletzt geändert am 03.03.2011

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)