Suche

German Education Server Eduserver
Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Paedagogik und Schule an der Wende zur Aufklaerung

11.02.2005 - 12.02.2005

Halle

Paedagogik und Schule an der Wende zur Aufklaerung

Eine Tagung am 11./12. Februar 2005
in den Franckeschen Stiftungen Halle


Die Schulen des Halleschen Pietismus gehören zu den einflussreichsten
schulgeschichtlichen GrĂŒndungen Mitteldeutschlands im frĂŒhen 18.
Jahrhundert. In dem von der DFG zwischen 1999 und 2004 geförderten
Forschungsprojekt sind ihre Strukturen, ihre Klientel, ihre Lehrer und
das Schulleben fĂŒr den Zeitraum von der GrĂŒndung 1695 bis 1769 erstmals umfassend und systematisch mit neuen methodischen Instrumenten der Quellenerfassung und ?auswertung mittels EDV erforscht worden.
(Projektleitung: Jacobi, Menck, MĂŒller-Bahlke, 1999-2003,
Abschlussbericht an die DFG sowie erste Publikationen aus dem Projekt
liegen vor).

Auf der geplanten Tagung sollen die Ergebnisse vorgestellt und sowohl
disziplinĂ€r in der Bildungs- und Schulgeschichte im Übergang zum
Zeitalter der AufklÀrung kontextualisiert, wie auch im Rahmen von
kultur- und sozialgeschichtlichen Fragestellungen mit Kollegen aus der
Geschichtswissenschaft und Kultursoziologie diskutiert werden. Die
bisherige Einordnung der Franckeschen Schulen war stark auf die
preußische Schulgeschichte bezogen. Dieser Bezugsrahmen muss erweitert werden. Die neuere Debatte um Konfessionalisierung des europĂ€ischen Schulwesens im 16. und 17. Jahrhundert soll deshalb einen
Diskussionsschwerpunkt auf der Tagung bilden, in dem die Frankeschen
GrĂŒndungen neu verortet werden können. Einen weiteren Schwerpunkt bildet die Frage, wie die Ausstrahlung dieser Schulen zu bewerten ist. Hierbei wurden im Projekt forschungsmethodische Probleme bearbeitet und LösungsvorschlĂ€ge entwickelt, die insgesamt fĂŒr die Bildungsgeschichte und die Auswertung von seriellen Quellen zur Kultur- und Sozialgeschichte der FrĂŒhen Neuzeit von Interesse sind und die hier
erstmals dem Fachpublikum vorgestellt werden.

Tagungsprogramm

Freitag, 11. Februar 2005

15:00 - 15:45 Uhr
1. Einleitender (öffentlicher) Vortrag

Thema: Schulgeschichtliche Entwicklungen in der frĂŒhen Neuzeit.

Referent: Rudolf Keck, Hildesheim

16:00 - 17:30 Uhr
Neue Aspekte des halleschen pietistischen Bildungskonzeptes. (30 Min.)

Referent: Peter Menck

Kommentar 1: Klaus Prange (10 - 15 Min.)

Kommentar 2: Fritz Osterwalder zu Bildungskonzepten im Jansenismus (10 - 15 Min.)

Diskussion: (30 Min.)

Pause

17:00 - 18:30 Uhr
Jesuitenerziehung im 17. und 18. Jahrhundert.

Referentin: Marie-Madeleine CompĂšre (INRP- Paris)

Kommentar 1: Herbert Kalthoff

Kommentar 2: Pia Schmid

Pause

19:00 Uhr
Empfang und FĂŒhrung


Samstag, 13. Februar 2005

09:00 - 10:30 Uhr
Begabtenförderung bei August Hermann Francke am Beispiel der
lateinischen Schule. (30 Min.)

Referentin: Silke Brockerhoff

Kommentar 1: Markus Meumann (10 - 15 Min.)

Kommentar 2: Joke Spaans (10 - 15 Min.)

Diskussion: (30 Min.)

11:00 - 12:30 Uhr
Das frĂŒhneuzeitliche Elementarschulwesen. Neuere Forschungsperspektiven und methodische AnsĂ€tze.

Referent: Stefan Ehrenpreis

Kommentar 1: Hans-Ulrich Musolff

Kommentar 2: Veronika Albrecht-Birkner

13:00 - 14:00 Uhr
Mittagspause

14:00 - 15:30 Uhr
Ausstrahlung und Gravitation von Franckes Schulen. (30 Min.)

Referent: Axel Oberschelp

Kommentar: Daniel Tröhler

Diskussion: (30 Min.)

16:00 Uhr
Öffentlicher Vortrag

Referentin: Juliane Jacobi

Franckes Schulen ? ein Resumée.



Anmeldungen zur Teilnahme an der Tagung an Prof. Dr. Juliane Jacobi

Hotelinformationen Franckesche Stiftungen Halle, Sekreatriat Frau Vogt, Tel.: 03452127412

Prof. Dr. Juliane Jacobi
Institut fĂŒr PĂ€dagogik
UniversitÀt Potsdam
Postfach 60 15 53
14415 Potsdam

Jacobi@rz.uni-potsdam.de

mehr/weniger
Veranstalter Institut fuer Paedagogik, Universitaet Potsdam
Kontaktadresse Jacobi, Juliane
Beginn der Veranstaltung 11.02.2005, 00:00
Ende der Veranstaltung 12.02.2005, 00:00
Staat Deutschland
Inhaltsbereich der Veranstaltung Wissenschaft/Bildungsforschung
Adressaten Hochschullehrer/innen / Forscher/-innen
Aufgenommen am 19.11.2004
Zuletzt geÀndert am 28.03.2006

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)