Suche

German Education Server Eduserver
Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Dramaturgisch denken! ┬ľ Die Dokumentarfilm-Montage

24.06.2006, 10:00 Uhr - 25.06.2006, 17:30 Uhr

K├Âlner Filmhaus e.V.
K├Âln
seminare@koelner-filmhaus.de

http://www.koelner-filmhaus.de/sem/2006-1_08-dokfilm-montage.htmExterner Link

Das Seminar gibt zun├Ąchst einen ├ťberblick ├╝ber Arbeitsabl├Ąufe sowie notwendige und hilfreiche Arbeitstechniken der Montage dokumentarischer Filme: von der planm├Ą├čigen Aufbereitung gro├čer Materialmengen f├╝r den Schnitt, ├╝ber Hilfsmittel zur dramaturgischen Strukturfindung, bis hin zu koordinierter Postproduktion werden Methoden aus der Praxis vorgestellt. In einem zweiten Teil sollen Aspekte der Dokumentarfilm-Dramaturgie diskutiert werden: Was ist eigentlich der Plot meines Films? Und wie kann ich durch meine Montage nah am Plot bleiben? Welches ist der Konflikt in der Geschichte, aus der die Spannung r├╝hrt? Und wie kann ich durch die Montage den Konflikt sch├╝ren und die Spannung steigern? An unterschiedlichen dokumentarischen Filmformen wird ihr dramaturgischer Aufbau kritisch betrachtet: der Bogen, der den Film umspannt, der Bau einzelner Szenen sowie besondere Montagesequenzen. Die Montage kann Gedanken und Gef├╝hle der Zuschauer f├╝hren. Es soll bewusst werden, wie dieses Potential genutzt werden kann! Leitung: Gesa Marten, Kosten: 220 ┬Ç

mehr/weniger
Schlagw├Ârter

Film, TV, Medien, Dokumentarfilm, Schnitt,

Veranstalter K├Âlner Filmhaus e.V.
Kontaktadresse Maybachstr. 111, 50670 K├Âln
E-Mail des Kontakts seminare@koelner-filmhaus.de
Beginn der Veranstaltung 24.06.2006, 10:00
Ende der Veranstaltung 25.06.2006, 17:30
Veranstaltungsst├Ątte K├Âlner Filmhaus e.V.
Land der Bundesrepublik Deutschland Nordrhein-Westfalen
Staat Deutschland
Tagungssprache Deutsch
Relevanz bundesweit
Inhaltsbereich der Veranstaltung Berufliche Bildung; Erwachsenenbildung/Weiterbildung
Adressaten Allgemeine Öffentlichkeit; Weiterbildungsinteressierte
Aufgenommen am 01.01.1997
Zuletzt ge├Ąndert am 11.09.2017

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)