Suche

German Education Server Eduserver Gebärdensprache DGS-Button Leichte Sprache LS-Button
Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Frankfurt liest ein Buch

24.10.2020 - 01.11.2020

Frankfurt am Main
Frankfurt am Main
Hessen
Deutschland
info@frankfurt-liest-ein-buch.de

h t t p s : / / w w w . f r a n k f u r t - l i e s t - e i n - b u c h . d e /Externer Link

Seit 2010 engagiert sich der Verein Frankfurt liest ein Buch e.V. für das gemeinschaftliche Lesen. Jedes Jahr wird ein neues Buch mit inhaltlichem Bezug zur Region ausgewählt, das die thematische Grundlage für einen Dialog zwischen unterschiedlichen kulturellen Gruppen der Stadtgesellschaft bildet, Denkanstöße für das Zusammenleben in den Städten gibt und großes kreatives Potenzial freisetzt. Die öffentlichen Kulturinstitutionen, sozial oder bürgerschaftlich engagierte Einrichtungen und viele Schulen nehmen teil. Im Mittelpunkt der elften Runde des Lesefestes steht der Roman „Rosemarie. Des deutschen Wunders liebstes Kind“ von Erich Kuby.

Schlagwörter

Buch, Fest, Leseförderung, Lesekultur, Lesemotivation, Lesen,

Art der Veranstaltung Lesung / Literatur / Buchvorstellung
Inhaltsbereich der Veranstaltung Allgemeinbildung; Sekundarstufe II
Adressaten Allgemeine Öffentlichkeit; Schüler/-innen; Lehrer/-innen
Tagungssprache Deutsch
Relevanz bundesweit
Veranstalter Frankfurt liest ein Buch e.V.
Kontaktadresse Frankfurt liest ein Buch e.V., Allendorfer Str. 37, 60433 Frankfurt am Main, Tel.: (069) 76 89 65 33
Zuletzt geändert am 01.10.2020

Thematischer Kontext

  1. Leseförderung / Lesekompetenz

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)