Suche

German Education Server Eduserver Gebärdensprache DGS-Button Leichte Sprache LS-Button
Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Tagung Lehrerfortbildung "Wie viel Wissenschaft braucht Lehrerfortbildung? Arbeitsbündnisse im analogen und virtuellen Raum"

15.03.2021 - 16.03.2021

Call for Papers Abgabedatum: 31.10.2020

Virtuelle Tagung
Online

Deutschland
christina.ehras@ur.de

h t t p s : / / w w w . u n i - r e g e n s b u r g . d e / k o l e g / t a g u n g - l e h r e r f o r t b i l d u n g / i n d e x . h t m lExterner Link

Die dritte Tagung in der Reihe "Wie viel Wissenschaft braucht Lehrerfortbildung?" am 15. und 16. März 2021 setzt einen Schwerpunkt auf die Frage, wie Arbeitsbündnisse zwischen Partnerinnen und Partnern an Hochschulen, Landesinstituten oder Fortbildungsinstitutionen einerseits und Lehrkräften an den Schulen andererseits gestaltet und ins Werk gesetzt werden können. Damit schließt sie an die Diskussion an, wie sie auf der zweiten Tagung in Freiburg im Frühjahr 2019 mit dem Fokus auf Kooperation und Kokonstruktion geführt wurde. Dabei wurde deutlich, dass bei allen Fragen, wie Lehrkräftefortbildungen kooperativ oder kokonstruktiv gestaltet sein können, immer wieder jene nach langfristig tauglichen Rahmenbedingungen und Arbeitsbündnissen auftaucht: Wie lässt sich erreichen, dass sich Lehrkräfte an Schulen wie Fortbildende an anderen Institutionen immer wieder begegnen? Welche Formate der längerfristigen Zusammenarbeit sind geeignet, ohne dass die beteiligten Partner die Zusammenarbeit neben ihren sonstigen Aufgaben schließlich als Last empfinden? Die Tagung soll Beispiele zeigen und zur Diskussion anregen, wie gelingende Arbeitsbündnisse gestaltet werden können.

Schlagwörter

Bildung, Bildungsforschung, Hochschule, Kooperation, Lehrer, Lehrerfortbildung, Lehrerin, Wissenschaft, Zusammenarbeit, Lehrkräfte, Lehrkräftebildung,

Art der Veranstaltung Konferenz / Tagung / Fachtagung / Kolloquium / Kongress / Symposium
Inhaltsbereich der Veranstaltung Wissenschaft/Bildungsforschung; Bildungspolitik/Bildungsverwaltung; Medien- und Informationskompetenz
Adressaten Lehrer/-innen; Hochschullehrer/innen / Forscher/-innen; Lehrerbildner/-innen; Fachleute aus Bildungspolitik und -verwaltung
Tagungssprache Deutsch
Relevanz bundesweit
Veranstalter Universität Kassel (Prof. Dr. F. Lipowsky), Pädagogische Hochschule Freiburg (Prof. Dr. L. Holzäpfel) und die Universität Regensburg (Prof. Dr. K. Rincke).
Kontaktadresse Christina Ehras, Organisatorische Projektleitung KOLEG2, Universitätsstr. 31, 93053 Regensburg. Tel.: 49(0)941 943 5795
Zuletzt geändert am 24.08.2020

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)