Suche

German Education Server Eduserver
Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

ZEIT CAMPUS ZUKUNFTSFRAGEN ´Traumberuf oder Albtraum? Berufsstart in Wirtschaftsprüfung und Beratung´

04.12.2012, 18:00 Uhr - 04.12.2012

Neues Seminargebäude der Universität zu Köln
Universitätsstr. 35
50931 Köln
pressekommunikation@zeit.de

http://www.zeitverlag.de/veranstaltungen/zeit-campus-zukunftsfragen-5/Externer Link

Studenten, die sich für einen Berufsstart in Wirtschaftsprüfung und Beratung interessieren, werden häufig mit Vorurteilen konfrontiert. Angeblich drohen viele Überstunden, Zeit für Freunde bleibe kaum noch, dafür locken ein hohes Einkommen und eine schnelle Karriere. Doch stimmen diese Klischees wirklich? Herzlich eingeladen sind Studierende der Kölner Hochschulen und alle fachlich Interessierten. Eine Veranstaltung mit Unterstützung von der PricewaterhouseCoopers AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft und in Kooperation mit dem Career Service der WiSo-Fakultät der Universität Köln. Der Eintritt zu dieser Veranstaltung ist frei.

mehr/weniger
Schlagwörter

Köln, Beratung, Karriere, Karriereplanung, Podiumsgespräch, Student, Veranstaltungsreihe, Wirtschaftsprüfer, Wirtschaftsprüfung, Wirtschaftswissenschaft, Zukunft, Berufseinstieg,

Art der Veranstaltung Podiumsgespräch / Forumsdiskussion
Veranstalter Zeitverlag Gerd Bucerius GmbH & Co. KG
Kontaktadresse Ansprechpartnerin: Maike Bannas (PR-Referentin, Hochschulveranstaltungen der ZEIT, Pressearbeit ZEIT CAMPUS), Tel.: (0 40) 32 80 – 303, Fax: (0 40) 32 80 – 558
E-Mail des Kontakts pressekommunikation@zeit.de
Beginn der Veranstaltung 04.12.2012, 18:00
Ende der Veranstaltung 04.12.2012, 00:00
Veranstaltungsstätte Neues Seminargebäude der Universität zu Köln
Land der Bundesrepublik Deutschland Nordrhein-Westfalen
Staat Deutschland
Tagungssprache Deutsch
Relevanz regional
Inhaltsbereich der Veranstaltung Hochschule
Adressaten Allgemeine Öffentlichkeit; Studierende
Aufgenommen am 26.10.2012
Zuletzt geändert am 26.10.2012

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)