Suche

German Education Server Eduserver
Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Familienrat: Paradigmenwechsel in der Sozialen Arbeit?!

29.11.2012, 14:00 Uhr - 30.11.2012, 13:00 Uhr

Bildungszentrum Erkner e.V.
Seestraße 39
15537 Erkner

http://www.deutscher-verein.de/03-events/2012/gruppe7/f-720-12/Externer Link

¬ĄFamilienrat¬ď, auch bekannt als ¬ĄVerwandtschaftsrat¬ď oder ¬ĄFamiliengruppenkonferenz¬ď, ist ein in Deutschland zunehmend bekannter werdendes Verfahren der Hilfeplanung in der Sozialen Arbeit. Seinen Ursprung hat das Verfahren in Neuseeland; im Laufe der vergangenen Jahre ist es auch in verschiedenen anderen L√§ndern und Regionen erfolgreich eingef√ľhrt worden. Mittlerweile ist in Deutschland die zunehmende Verbreitung dieses innovativen Verfahrens, insbesondere im Bereich der Kinder- und Jugendhilfe, festzustellen. Das Verfahren tr√§gt einen partizipativen Charakter und ist Bestandteil einer konsequent umgesetzten Sozialraumorientierung. Es wird deutlich, dass es neben dem Bereich der Kinder- und Jugendhilfe auch in anderen Bereichen der Sozialen Arbeit erfolgreich angewendet werden kann. Im Rahmen der Fachveranstaltung wird das Verfahren, ausgehend von bereits vorliegenden Projekterfahrungen und deren wissenschaftlicher Begleitung, vorgestellt und zur Diskussion gestellt.

mehr/weniger
Schlagwörter

Hilfeplanung, Mediationsverfahren, Soziale Arbeit, Kinder- und Jugendhilfe, Sozialraum, Orientierung, Familienrat, Verwandtschaftsrat, Familiengruppenkonferenz, Fachdiskussion, Erkner,

Art der Veranstaltung Konferenz / Tagung / Fachtagung / Kolloquium / Kongress / Symposium
Veranstalter Deutscher Verein f√ľr √∂ffentliche und private F√ľrsorge
Beginn der Veranstaltung 29.11.2012, 14:00
Ende der Veranstaltung 30.11.2012, 13:00
Veranstaltungsstätte Bildungszentrum Erkner e.V.
Land der Bundesrepublik Deutschland Brandenburg
Staat Deutschland
Tagungssprache Deutsch
Relevanz bundesweit
Inhaltsbereich der Veranstaltung Soziale Arbeit/Sozialpädagogik
Adressaten Sozialpädagogen/-pädagoginnen
Aufgenommen am 12.04.2012
Zuletzt geändert am 12.04.2012

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)