Suche

German Education Server Eduserver
Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Sind wir noch zu retten?! Quo vadis, Kinder- und Jugendhilfe?

13.05.2011 - 14.05.2011

Hochschule Magdeburg Stendal

http://www.dbsh.de/html/aktuelles9.htmlExterner Link

20 Jahre nach Einf√ľhrung steht es schlecht um die Praxis des KJHG. Unter anhaltendem Diktat staatlicher Sparverordnungen k√∂nnen wir uns den Vorrang des wirtschaftlichen Funktionalismus unter unserer Verantwortung f√ľr Kinder, Jugendliche und Familien nicht mehr leisten. Prof. Reinhard Wiesner, der geistige Vater des KJHG, stellt im Hinblick auf die heutige Lage und unsere Kinder fest, dass es ¬Ąnicht um Ausgaben f√ľr Wirtschaftsg√ľter geht, denen ein unmittelbarer Nutzen gegen√ľber steht, sondern um Zukunftsinvestitionen, die sich √ľber l√§ngere Zeitabschnitte hin rechnen.¬ď Mit dem gemeinsamen Kongress des Fachbereichs Fach-, Sozial- und Gesellschaftspolitik des DBSH und der Hochschule Magdeburg Stendal m√∂chten f√ľr eine auf Nachhaltigkeit ausgerichtete und qualitativ gut ausgestattete Kinder- und Jugendhilfe, die mit wirtschaftlich sinnvollem Handeln im Einklang steht, ein deutliches Zeichen setzen.

mehr/weniger
Schlagwörter

Kinder- und Jugendhilfe, Finanzierung, Nachhaltigkeit, Kinder- und Jugendhilfegesetz, Qualitaet,

Art der Veranstaltung Konferenz / Tagung / Fachtagung / Kolloquium / Kongress / Symposium
Veranstalter Deutscher Berufsverband f√ľr Soziale Arbeit e.V.; Hochschule Magdeburg Stendal
Beginn der Veranstaltung 13.05.2011, 00:00
Ende der Veranstaltung 14.05.2011, 00:00
Veranstaltungsstätte Hochschule Magdeburg Stendal
Staat Deutschland
Tagungssprache Deutsch
Relevanz bundesweit
Inhaltsbereich der Veranstaltung Berufliche Bildung; Hochschule; Jugendbildung; Erwachsenenbildung/Weiterbildung; Soziale Arbeit/Sozialpädagogik
Adressaten Hochschullehrer/innen / Forscher/-innen; Fachleute aus Bildungspolitik und -verwaltung; Sozialpädagogen/-pädagoginnen
Aufgenommen am 04.11.2010
Zuletzt geändert am 04.11.2010

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)