Suche

German Education Server Eduserver
Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

“Qualitätsentwicklung und Qualitätssicherung: Bildungs- und Lernprozesse mit (digitalen) Medien in der Schule und medienpädagogische Professionalisierung“: Herbsttagung 2009 der Kommission Medienpädagogik in der DGfE

05.11.2009 - 06.11.2009

Institut für Schulentwicklungsforschung, Technische Universität Dortmund, Vogelpothsweg 78, Räume 0.22 und 0.23, 44227 Dortmund
Dortmund
office@ifs.uni-dortmund.de

http://www.ifs.tu-dortmund.de/herbsttagung2009/Externer Link

Digitalen Medien werden große Potenziale zur Unterstützung von Lernen und Lehren beigemessen. Gleichwohl belegen internationale Vergleichsstudien, dass der regelmäßige Einsatz von digitalen Medien im Unterricht in Deutschland noch nicht zum Schulalltag gehört. Angesichts der viel beachteten Thematik der Qualitätsentwicklung und Qualitätssicherung in Schulen, in der die Medien bisher eine marginale Beachtung fanden, stellen sich Fragen danach, wie digitale Medien im Hinblick auf Schuleffektivität, aber auch Schulentwicklung wirksam und nachhaltig im Schulbereich verankert werden können. Der eher seltene Einsatz von Medien im Unterricht wird nicht zuletzt auf eine unzureichende Medienkompetenz und medienpädagogische Kompetenz der Lehrpersonen zurückgeführt. Die medienpädagogische Professionalisierung der Lehrpersonen ist insofern eine Aufgabe von hoher Bedeutung. Diese Herbsttagung wird angesichts dieser Problemfelder zwei Themenschwerpunkte ausweisen: Die Qualitätsentwicklung und Qualitätssicherung im Kontext der schulischen Integration von (digitalen) Medien in Bildungs- und Lehr-/ Lernprozessen sowie die medienpädagogische Professionalisierung in der Lehrerbildung. Von Interesse sind nationale und internationale empirische Forschungsbefunde zur Nutzung und Wirksamkeit (digitaler) Medien im Schulunterricht sowie zur Schulentwicklung mit Medien. Die Tagung zielt ferner darauf, Konzeptentwicklungen, empirische Forschungen, Standards für Professionswissen und ihre möglichen Auswirkungen auf Lehr-/Lern- und Entwicklungsprozesse zu analysieren und zu diskutieren. Ergänzt wird die Veranstaltung durch ein Doktorandenkolloquium am Vormittag des 05.11.2009, in dem Nachwuchswissenschaftler(innen) ihre Dissertationsprojekte vorstellen und diskutieren können. Ferner ist die Durchführung eines Methodenworkshops für Doktorand(inn)en am 04.11.2009 von 14:00-18:00 Uhr, geplant.

mehr/weniger
Schlagwörter

BILDUNGSPROZESS, DEUTSCHE GESELLSCHAFT FUER ERZIEHUNGSWISSENSCHAFT, DIGITALES SYSTEM, DIGITALISIERUNG, DORTMUND, HERBST, INSTITUT FUER SCHULENTWICKLUNGSFORSCHUNG, LEHR-LERN-PROZESS, LERNPROZESS, MEDIEN, MEDIENPAEDAGOGIK, PROFESSIONALISIERUNG, QUALITAETSEN,

Art der Veranstaltung Konferenz / Tagung / Fachtagung / Kolloquium / Kongress / Symposium
Veranstalter Kommission Medienpädagogik in der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft (DGfE) in Kooperation mit dem Institut für Schulentwicklungsforschung, Technische Universität Dortmund
Kontaktadresse Institut für Schulentwicklungsforschung, Technische Universität Dortmund, Vogelpothsweg 78, 44227 Dortmund; Tel.: (02 31) 755-5503 (Sekretariat Dajana Thalau) und (02 31) 755-5500 (Sekretariat Nikole R. Rodrigues), Fax: (02 31) 755-5517
E-Mail des Kontakts office@ifs.uni-dortmund.de
Beginn der Veranstaltung 05.11.2009, 00:00
Ende der Veranstaltung 06.11.2009, 00:00
Veranstaltungsstätte Institut für Schulentwicklungsforschung, Technische Universität Dortmund, Vogelpothsweg 78, Räume 0.22 und 0.23, 44227 Dortmund
Land der Bundesrepublik Deutschland Nordrhein-Westfalen
Staat Deutschland
Tagungssprache Deutsch
Relevanz bundesweit
Inhaltsbereich der Veranstaltung Primarstufe; Sekundarstufe I; Sekundarstufe II; Sonderschule/Förderschule; Berufsschule; Wissenschaft/Bildungsforschung
Adressaten Lehrer/-innen; Studierende; Hochschullehrer/innen / Forscher/-innen; Lehrerbildner/-innen
Aufgenommen am 28.07.2009
Zuletzt geändert am 07.04.2010

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)