Suche

German Education Server Eduserver
Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Jubiläumstagung „Sexuelle Lebenskunst und Pädagogik – zwischen Machbarkeit und Inspiration“

26.09.2008, 14:00 Uhr - 27.09.2008, 18:00 Uhr

Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (Für genauere Angaben zur Veranstaltungsstätte wenden Sie sich bitte an die unten angegebenen Kontaktmöglichkeiten.)
Kiel
kontakt@gsp-ev.de

http://www.gsp-ev.de/content/view/74/78/Externer Link

„Sexuelle Lebenskunst“ umfasst einen weiten Bedeutungsraum von der „nackten“ Überlebenskunst bis zur Kunst des Liebens, von einer anspruchsvollen ars erotica der Antike bis zur postmodernen Liebeskunst. Angesichts der Vielfalt populärer Glücksangebote ist die Gestaltung des eigenen Lust- und Liebeslebens keine einfache Aufgabe - und kein einfaches Thema für die Pädagogik. Zum 10jährigen der Gesellschaft für Sexualpädagogik feiert die GSP nicht nur sich selbst und das Geleistete sondern auch die „Kunst“ der sexuellen Bildung. Jede Kunst, auch sexuelle Lebenskunst ist Handwerk, Technik, Übung - ist Interventionskunst. Meditation, Tanz, Film, Selbstanalyse, Bewegung und Arbeit können alle als Techniken nutzbar gemacht werden... … so zum Beispiel in folgenden Lesungen, Workshops und Dialogforen: Die Kunst der Verführung – Erotische Lebenskunst lehren - Biografische Erzählungen: Dichtung und Wahrheit - Erotische Kunst im Unterricht - Attraktivität im Alter - Rituale des Begehrens - Gender im erotischen Film -Sexualassistenz, behindert und geil - Sexfilmen durch Jugendlichen - Familiäre Liebeskunst – Tempelprostitution: Sexualität und Religion - Bondage: Die Kunst der Fesselung - Erotischer Körperschmuck - Zum Teufel mit der Moral? - Die Kunst sich zu verkaufen: Qualität, Angebot und Nachfrage in der Sexualpädagogik - Jugendsexualität zwischen Risikolust und Gefahr - Sexuelles Begehren im Cyberspace - Erotische Kleidung am CSD. Sowohl die Lesungen als auch die Workshops werden von namhaften in Praxis und Wissenschaft tätigen Sexualpädagoginnen und Sexualpädagogen jeweils zeitgleich in verschiedenen Räumen angeboten. Was das im Bereich „Liebe, Erotik, Sexualität“ bedeuten kann, erläutert der zurzeit in Deutschland bekannteste „Philosoph der Lebenskunst“, Prof. Dr. Wilhelm Schmid, in seinem Hauptvortrag „Sexuelle Lebenskunst“ und lädt anschließend zur Diskussion ein.

mehr/weniger
Schlagwörter

INSPIRATION, JUBILAEUM, KIEL, LEBENSKUNST, PAEDAGOGIK, SEXUALITAET, SEXUALPAEDAGOGIK, TAGUNG,

Art der Veranstaltung Konferenz / Tagung / Fachtagung / Kolloquium / Kongress / Symposium
Veranstalter gsp - Gesellschaft für Sexualpädagogik e.V.
Kontaktadresse Universität Kiel, Institut für Pädagogik, Ansprechpartner: Prof. Dr. Uwe Sielert, Olshausenstr. 75, 24118 Kiel
E-Mail des Kontakts kontakt@gsp-ev.de
Beginn der Veranstaltung 26.09.2008, 14:00
Ende der Veranstaltung 27.09.2008, 18:00
Veranstaltungsstätte Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (Für genauere Angaben zur Veranstaltungsstätte wenden Sie sich bitte an die unten angegebenen Kontaktmöglichkeiten.)
Land der Bundesrepublik Deutschland Schleswig-Holstein
Staat Deutschland
Tagungssprache Deutsch
Relevanz bundesweit
Inhaltsbereich der Veranstaltung Hochschule; Erwachsenenbildung/Weiterbildung; Soziale Arbeit/Sozialpädagogik
Adressaten Studierende; Hochschullehrer/innen / Forscher/-innen; Sozialpädagogen/-pädagoginnen
Aufgenommen am 21.04.2008
Zuletzt geändert am 21.04.2008

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)