Suche

German Education Server Eduserver
Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Vereine Stark Machen - 1. Bundesweiter Kongress Was tun gegen Diskriminierung und Rassismus im Fußballverein?

23.11.2007, 10:00 Uhr - 24.11.2007, 15:30 Uhr

Maritim Hotel
Halle (Saale)

http://www.buendnis-toleranz.de/cln_029/nn_581138/SharedDocs/Artikel/2007/Fussballkongress.htmlExterner Link

„ Bei uns gibt es doch keinen Rassismus!“, „Dafür kann der Fußball doch nichts!“, „Was sollen wir denn noch alles machen?“, „Als hätte unser kleiner Verein nicht schon genug Sorgen!“. Mit solchen und ähnlichen Problemen beschäftigen sich Woche für Woche viele Ehrenamtliche in den Amateurfußballvereinen, berichten Volker Goll von der Koordinierungsstelle Fan Projekte der Deutschen Sportjugend (dsj) in Frankfurt/Main und Gerd Wagner vom Projekt „Am Ball bleiben – Fußball gegen Rassismus und Diskriminierung“. Ehrenamtliche Trainer und Betreuer im Amateurbereich sehen sich neben ihrer sportlichen Verantwortung immer öfter mit diesen Problemen konfrontiert. Wenig Erfahrung und unzureichende Unterstützung überlasten dann häufig die Betroffenen. „Im ‚bezahlten Fußball’ gibt es bereits eine breite Palette an Maßnahmen gegen Fremdenfeindlichkeit und Intoleranz auf den Plätzen und Rängen“, so Dr. Gregor Rosenthal, Geschäftsführer des von der Bundesregierung gegründeten Bündnisses für Demokratie und Toleranz (BfDT) und in dieser Funktion Mitglied der DFB-Expertengruppe „Für Toleranz gegen Rassismus und Diskriminierung“. Aber was tun im Amateurfußball? Um Amateurfußballvereine zu stärken und sich diesem wichtigen und gerade jetzt und immer wieder aktuellen Thema anzunehmen, veranstalten das BfDT, die KOS und das Projekt „am Ball bleiben“ vom 23.-24. November 2007 den 1. bundesweiten Kongress „Vereine stark machen – Was tun gegen Diskriminierung und Rassismus im Fußballverein?“ in Halle (Saale). Der Kongress ist keine gewöhnliche Expertentagung – gesucht werden Praktiker wie (Jugend)Trainer, Vorstandsmitglieder, Übungsleiter, Sicherheitsbeauftragte und engagierte Ehrenamtliche aus Fußball-Amateurvereinen, denen die Möglichkeit gegeben wird, sich in einer bundesweiten Veranstaltung zu informieren, sich mit anderen Aktiven auszutauschen. Unterkunft und Verpflegung sind kostenlos; nur die Kosten für die Anreise müssen von den Teilnehmern getragen werden.

mehr/weniger
Schlagwörter

Kongress, Fußball, Diskriminierung, Rassismus, Sport,

Veranstalter Bündnis für Demokratie und Toleranz, KOS, Stadt Halle, Projekt ``am Ball bleiben``
Kontaktadresse Eine Anmeldung ist noch bis zum 14. November bei der Stadt Halle möglich Tel.: 0345-1229848; Fax: 0345-1229840.
Beginn der Veranstaltung 23.11.2007, 10:00
Ende der Veranstaltung 24.11.2007, 15:30
Veranstaltungsstätte Maritim Hotel
Land der Bundesrepublik Deutschland Sachsen-Anhalt
Staat Deutschland
Tagungssprache Deutsch
Relevanz bundesweit
Inhaltsbereich der Veranstaltung Allgemeinbildung; Jugendbildung
Adressaten Allgemeine Öffentlichkeit; Sozialpädagogen/-pädagoginnen
Aufgenommen am 07.11.2007
Zuletzt geändert am 07.11.2007

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)