Suche

German Education Server Eduserver
Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Chemikum an der Philipps-Universität Marburg

17.09.2007, 10:00 Uhr - 29.09.2007, 18:00 Uhr

Fachbereich 15 - Chemie, Hans-Meerwein-Str., 35032 Marburg
Marburg
duewert@verwaltung.uni-marburg.de

http://idw-online.de/pages/de/news223736Externer Link

Naturwissenschaftliche Experimentierfreude neu aufgelegt: Das Chemikum Marburg findet in den R√§umlichkeiten des Fachbereichs Chemie der Philipps-Universit√§t im September 2007 zum f√ľnften Mal statt. Aufgrund der gro√üen Nachfrage bei den vergangenen Veranstaltungen √∂ffnen sich die Tore f√ľr den Publikumsverkehr erneut an zw√∂lf Werktagen. Speziell eingerichtete Labore werden f√ľr die √Ėffentlichkeit zug√§nglich - nicht nur zum Anschauen, sondern zum Mitmachen! Rund 40 Experimente, zum Teil bew√§hrte, zum Teil neue, k√∂nnen selber durchgef√ľhrt werden. Die Besucher haben die Wahl: Das breite Spektrum der angebotenen Versuche, das sich von der Erkl√§rung allt√§glicher chemischer, physikalisch-chemischer und biologischer Ph√§nomene bis hin zum Molek√ľlbau erstreckt, k√∂nnen sie unter kompetenter Begleitung durch geschulte Assistenten ergr√ľnden. Oder sie informieren sich anhand aush√§ngender Tafeln selbst √ľber die Erkl√§rung der h√§ufig verbl√ľffenden Beobachtungen. Die Vortr√§ge und Experimentiereinrichtungen richten sich an alle Altersstufen und jeden Stand der Vorbildung - vom (Vor-)Schulkind bis hin zum Senioren. Als Erg√§nzung zu der Laborphase f√ľhren die Chemiker der Philipps-Universit√§t und ausw√§rtige G√§ste einen t√§glich wechselnden Experimentalvortrag vor: Schwierige bzw. gef√§hrliche und spektakul√§re Experimente werden auf diese Weise anschaulich erkl√§rt. Wer danach auf den Geschmack gekommen ist, kann eigene praktische Erfahrungen sammeln und diese anschlie√üend durch eine Begleitbrosch√ľre mit popul√§rwissenschaftlich aufbereiteten Informationen rund um die Experimente erg√§nzen. Ein Vortrag und Experimente aus dem Bereich der Biologie (Sinnesphysiologie und Mikrobiologie) erg√§nzen das Programm. Die Grundidee des Chemikum besteht darin, allen interessierten B√ľrgern und B√ľrgerinnen unabh√§ngig von Alter und Vorbildung Gelegenheit zum eigenen Experimentieren zu geben. Auf diese Weise soll eine Br√ľcke entstehen zwischen dem selbstverst√§ndlichen Umgang der Menschen mit den Produkten der Chemie und der weit verbreiteten Angst vor allem, was mit Chemie zu tun hat. Anmeldung: Zu den Vortr√§gen k√∂nnen je Vortrag bis zu 400 Besucher kommen, eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Im Labor k√∂nnen jedoch nur 60 Besucher (Mindestalter: 10 Jahre) bzw. 30 j√ľngere Kinder pro Durchgang teilnehmen, damit jeder ausreichend M√∂glichkeit zum eigenen Mitmachen hat. Eine Anmeldung f√ľr das Labor ist deshalb zwingend erforderlich, Tel.: (0 64 21) 28-25252 (10.00-11.30 Uhr, Mo-Fr; 14.00-15.00 Uhr, Di-Do).

mehr/weniger
Schlagwörter

CHEMIE, EXPERIMENT, EXPERIMENTIEREINRICHTUNG, EXPERIMENTELLE CHEMIE, MARBURG, VERSUCH, VORTRAG,

Veranstalter Philipps-Universität Marburg
Kontaktadresse Dr. Viola D√ľwert, Pressesprecherin, Tel.: (0 64 21) 28-26007, Fax: (0 64 21) 28-28903
E-mail des Kontakts duewert@verwaltung.uni-marburg.de
Beginn der Veranstaltung 17.09.2007, 10:00
Ende der Veranstaltung 29.09.2007, 18:00
Veranstaltungsstätte Fachbereich 15 - Chemie, Hans-Meerwein-Str., 35032 Marburg
Land der Bundesrepublik Deutschland Hessen
Staat Deutschland
Tagungssprache Deutsch
Relevanz regional
Inhaltsbereich der Veranstaltung Allgemeinbildung; Hochschule
Adressaten Allgemeine Öffentlichkeit
Aufgenommen am 03.09.2007
Zuletzt geändert am 03.09.2007

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)