Suche

German Education Server Eduserver
Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Tagung „Aufarbeitung der Diktatur – Diktat der Aufarbeitung? Normierungsprozesse beim Umgang mit diktatorischer Vergangenheit“

20.09.2007, 18:00 Uhr - 23.09.2007, 13:00 Uhr

Internationales Wissenschaftsforum Heidelberg, Hauptstr. 242, 69117 Heidelberg; Hinweis: Die Eröffnungsveranstaltung am 20.09.2007 findet in der Alten Aula der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg, Grabengasse 1, 69117 Heidelberg, statt.
Heidelberg
grako.zeitgeschichte@uni-hd.de

http://www.grako-zeitgeschichte.uni-hd.de/Externer Link

Der deutsche Umgang mit NS- und SED-Diktatur wird häufig als Vorbild für die Aufarbeitung diktatorischer Vergangenheit angeführt. Er scheint als eine Art Norm zu fungieren, an der andere europäische Staaten sich orientieren und ihre jeweiligen Aufarbeitungsprozesse messen. Sowohl auf nationaler als auch auf transnationaler und europäischer Ebene sind zunehmend Bemühungen feststellbar, Standards und verbindliche Richtlinien für Vergangenheitsaufarbeitung zu etablieren. Im Rahmen der internationalen und interdisziplinären Tagung werden diese Entwicklungen sowie die damit verbundenen Chancen und Risiken erstmals Gegenstand der wissenschaftlichen Analyse. Leitfrage ist dabei, inwiefern die zu beobachtenden Zentralisierungsbestrebungen und Normierungsprozesse zu einer Verordnung von bestimmten Standards der Diktaturüberwindung führen (könnten). Zugespitzt formuliert: Kann Aufarbeitung von Diktatur von einem „Diktat“ der Aufarbeitung begleitet werden?

mehr/weniger
Schlagwörter

DIKTAT, DIKTATUR, EUROPA, HEIDELBERG, INTERDISZIPLINARITAET, INTERNATIONALITAET, NORMIERUNG, PROZESS, TAGUNG, VERGANGENHEIT, VERGANGENHEITSBEWAELTIGUNG,

Veranstalter Graduiertenkolleg zur Zeitgeschichte „Diktaturüberwindung und Zivilgesellschaft in Europa“ in Verbindung mit der Stiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur
Kontaktadresse Graduiertenkolleg zur Zeitgeschichte, ZEGK/Historisches Seminar, Postfach 10 57 60, 69047 Heidelberg; Tel.: (0 62 21) 547625, Fax: (0 62 21) 547627
E-Mail des Kontakts grako.zeitgeschichte@uni-hd.de
Beginn der Veranstaltung 20.09.2007, 18:00
Ende der Veranstaltung 23.09.2007, 13:00
Veranstaltungsstätte Internationales Wissenschaftsforum Heidelberg, Hauptstr. 242, 69117 Heidelberg; Hinweis: Die Eröffnungsveranstaltung am 20.09.2007 findet in der Alten Aula der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg, Grabengasse 1, 69117 Heidelberg, statt.
Land der Bundesrepublik Deutschland Baden-Württemberg
Staat Deutschland
Tagungssprache Deutsch
Relevanz europaweit
Inhaltsbereich der Veranstaltung Allgemeinbildung; Hochschule
Adressaten Allgemeine Öffentlichkeit; Lehrer/-innen; Studierende; Hochschullehrer/innen / Forscher/-innen
Aufgenommen am 15.08.2007
Zuletzt geändert am 15.08.2007

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)