Suche

German Education Server Eduserver Gebärdensprache DGS-Button Leichte Sprache LS-Button
Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

AKJ-Seminar: SOS Jugendbuch? Wie und was Jugendliche heute lesen

27.11.2020 - 29.11.2020

Call for Papers Abgabedatum: 15.01.2020 (abgelaufen)

Exerzitienhaus Himmelspforten
Mainaustraße 42
97082 Würzburg
Bayern
Deutschland
farbmacher@jugendliteratur.org

h t t p s : / / w w w . j u g e n d l i t e r a t u r . o r g / v e r a n s t a l t u n g / s o s - j u g e n d b u c h - 1 3 3 8Externer Link

Vom 27. bis 29. November 2020 veranstaltet der Arbeitskreis für Jugendliteratur im Exerzitienhaus Himmelspforten, Würzburg, ein Wochenendseminar zum aktuellen Leseverhalten von Jugendlichen. Eine Studie des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels zeigte 2018, dass die Altersgruppe der 14- bis 29-Jährigen immer seltener zum Buch greift. Nutzen sie andere Medien? Oder lesen sie generell weniger, wie die PISA Studie 2018 vermuten lässt? Lesen sie anders? Das Seminar möchte die Hintergründe reflektieren, gleichzeitig die Stärken des Jugendbuchs herausarbeiten und Vermittlungsmöglichkeiten darlegen. Es richtet sich an Pädagoginnen und Pädagogen, Bibliothekarinnen und Bibliothekare, Buchhändlerinnen und Buchhändler, Journalistinnen und Journalisten, Verlagsmitarbeiterinnen und -mitarbeiter sowie weitere Vermittlerinnen und Vermittler von Kinder- und Jugendliteratur. Programm und Anmeldeformular sind online verfügbar.

Schlagwörter

Fortbildung, Jugendliteratur, Kinderliteratur, Leseförderung, Lesekultur, Lesemotivation, Lesen, Tagung, Weiterbildung,

Art der Veranstaltung Konferenz / Tagung / Fachtagung / Kolloquium / Kongress / Symposium
Inhaltsbereich der Veranstaltung Vorschule; Primarstufe; Sekundarstufe I; Sekundarstufe II
Adressaten Lehrer/-innen; Bibliotheks- und Dokumentationsfachkräfte; Frühpädagogische Fachkräfte; Weiterbildungsinteressierte
Veranstalter Arbeitskreis für Jugendliteratur e.V.
Kontaktadresse Arbeitskreis für Jugendliteratur e.V., Steinerstr. 15, Haus B, 81369 München, Tel.: (0 89) 45 80 80 89
Zuletzt geändert am 04.05.2020

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)