Suche

German Education Server Eduserver
Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Workshop ``Qualitative Interviewforschung``

17.05.2007, 10:00 Uhr - 19.05.2007, 17:00 Uhr

FU Berlin, Weiterbildungszentrum, Otto-von-Simson-Str. 13-15, 14195 Berlin
Berlin
kruse.staufen@freenet.de

http://www.soziologie.uni-freiburg.de/Personen/kruse/UniHomepage/Workshops/WS-KJ-2007.htmlExterner Link

Qualitative Interviewforschung hat sich als anerkannter Methodenzweig empirischer Sozialforschung etabliert. In diesem Zusammenhang haben sich zwar auch umfangreiche methodologische Reflexionen entwickelt, es bestehen aber in Hinblick auf die praktische Aneignung und Erlernbarkeit qualitativer Methoden noch erhebliche Defizite. An diesem Mangel setzt der vorliegende Workshop an, indem er vor dem Hintergrund eines integrativen und flexiblen Gesamtkonzepts die methodischen Regeln qualitativer Interviewforschung forschungsphasenorientiert und anschaulich praktisch vermittelt. Der Workshop umfasst vier Hauptmodule: - Methodologische Grundlagen, - Interviewleitfadenentwicklung, - Interviewdurchf√ľhrung und - rekonstruktive Analyse. Obgleich im Modul ¬ĄInterviewdurchf√ľhrung¬ď der Hauptakzent auf teilnarrative Leitfadeninterviews und im Modul ¬Ąrekonstruktive Analyse¬ď der Fokus auf eine integrative texthermeneutische Analysemethode (mikrosprachliches Analyseverfahren) gesetzt wird, werden auch Bez√ľge zu anderen Erhebungsverfahren (z.B. Experteninterviews) und Auswertungsmethodiken (z.B. Inhaltsanalyse) hergestellt. Das Ziel des Workshops besteht darin, dass sich die Teilnehmer/innen entweder grundlegend darin qualifizieren, eigene qualitative Forschungsarbeiten durchzuf√ľhren, oder dass sich die Teilnehmer/innen in den Modulen fortbilden k√∂nnen in Bezug auf ein konkretes Forschungsvorhaben. Der Workshop soll aber auch f√ľr Teilnehmer/innen, die bereits eigene qualitative Interviews im Rahmen einer Forschungsarbeit durchgef√ľhrt haben, eine M√∂glichkeit bieten, ihre Erhebung methodologisch zu reflektieren und sich einf√ľhrend in der Textanalyse zu √ľben.

mehr/weniger
Schlagwörter

ANALYSE, BERLIN, EMPIRISCHE SOZIALFORSCHUNG, FREIE UNIVERSITAET BERLIN, INTERVIEW, LEITFADEN, METHODE, QUALITATIVE FORSCHUNG, QUALITATIVE METHODE, WORKSHOP,

Veranstalter Dr. Jan Kruse, Institut f√ľr Soziologie, in Kooperation mit Ursula E. Fr√ľbis, M.A., Osteuropa-Institut an der FU-Berlin
Kontaktadresse Dr. Jan Kruse, Großmattenstr. 12, 79219 Staufen
E-Mail des Kontakts kruse.staufen@freenet.de
Beginn der Veranstaltung 17.05.2007, 10:00
Ende der Veranstaltung 19.05.2007, 17:00
Veranstaltungsstätte FU Berlin, Weiterbildungszentrum, Otto-von-Simson-Str. 13-15, 14195 Berlin
Land der Bundesrepublik Deutschland Berlin
Staat Deutschland
Tagungssprache Deutsch
Relevanz bundesweit
Inhaltsbereich der Veranstaltung Hochschule; Wissenschaft/Bildungsforschung
Adressaten Studierende; Hochschullehrer/innen / Forscher/-innen
Aufgenommen am 05.02.2007
Zuletzt geändert am 15.05.2007

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)