Suche

German Education Server Eduserver
Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Blumen fairkaufen - Blumen aus umwelt- und sozialverträglicher Produktion

23.02.2007, 10:00 Uhr - 24.02.2007, 16:00 Uhr

EPIZ e.V., Schillerstr. 59, 10627 Berlin
Berlin
freier@epiz-berlin.de

http://www.epiz-berlin.de/berufliche_bildung_veranstaltungen/detail.php?nr=1656&kategorie=berufliche_bildung_veranstaltungenExterner Link

Mehr als drei Milliarden Euro werden in Deutschland j√§hrlich f√ľr Schnittblumen ausgegeben. Damit haben wir den h√∂chsten Schnittblumen-Verbrauch in Europa. Doch nur zw√∂lf Prozent der hier angebotenen Schnittblumen stammen aus heimischem Anbau. Jede dritte Schnittblume auf dem Weltmarkt wird in √Ąquatorn√§he angebaut. F√ľr die in der Blumenproduktion arbeitenden Menschen sind die Produktionsbedingungen oft untragbar, der hohe Einsatz von Pestiziden gef√§hrdet Gesundheit und √∂kologisches Gleichgewicht, geringe L√∂hne stellen die Arbeiterinnen vor ein soziales Dilemma. Das Flower Label Program und andere Initiativen bieten gute Alternativen f√ľr KundIn, FloristIn, Gro√üh√§ndlerIn und Produzent, denn das G√ľtesiegel garantiert, dass die Blumen unter sozial- und umweltgerechten Bedingungen angebaut wurden. In der Ausbildung zur Florist/in spielt nachhaltige Blumenproduktion kaum eine Rolle: das Thema ist nicht pr√ľfungsrelevant und es gibt nur unzureichendes didaktisches Material. Ziel des Workshops ist es deshalb, Unterrichtsmaterial zu erarbeiten, das die Umwelt- und Arbeitsbedingungen in der Blumenproduktion sowie die Situation auf dem Weltmarkt anschaulich vermittelt. Darin inbegriffen sind Argumentationstrainings f√ľr die FloristInnen, Kundenauftr√§ge und Filmbeispiele. Ihre Erfahrungen dabei sind uns wichtig! Die Ergebnisse des Workshops werden redaktionell aufbereitet und mit aktuellen statistischen Angaben, Arbeitsbl√§ttern und √úbungen versehen. Sie werden im Rahmen einer interaktiven Lernplattform eingesetzt sowie interessierten Ausbildungseinrichtungen zur Verwendung angeboten. Durch die Mediothek des EPIZ sowie die Informationsarbeit des Flower Label Programms ist das Material au√üerdem der breiten √Ėffentlichkeit zug√§ngig und wird in einschl√§gigen Arbeitskreisen vorgestellt. Programm Freitag, 23. Februar 2007 10.00 Uhr ¬Ė Kennenlernen und inhaltlicher Einstieg 11.00 Uhr ¬Ė Erfahrungswerte - Situation in der Blumenproduktion (Silke Peters, Flower Label Programm) - Gro√ühandel: Tendenzen und PerspektivenAngebote (Roy Ramsaroop, Exotic gardens) - Blumengesch√§ft: Bericht aus dem Alltag, KundInnennachfrage und Argumentationen (n.n.) 12.30 Uhr - Mittagspause 14.00 Uhr ¬Ė Berufliche Bildung ¬Ė Anspr√ľche und Realit√§t - Lernfelder und Rahmenpl√§ne (Angelika Schmitz, Karin K√∂nig, Peter-Lenn√©-Schule Berlin) - Ausbildungs- und Pr√ľfungsordnungen (n.n., Bildungswerk Kreuzberg) - Die Stimmen aus dem S√ľden (Saskia Gerber, unfairbl√ľmt, Eva Langeloh, FIAN, angefragt) 16.00 Uhr ¬Ė Brainstorming: Lernsituationen und Module 17.00 Uhr ¬Ė Materialien des Globalen Lernens ¬Ė Qualit√§t und Anwendbarkeit 18.00 Uhr - Ende/ Einladung zum Blumen-Filmabend Samstag, 24. Februar 2007 10.00 Uhr - Arbeit an Lernsituationen und Modulen in Kleingruppen 12.30 Uhr - Mittagspause 13.30 Uhr - Pr√§sentation der Gruppenergebnisse, 15.00 Uhr - √úberarbeitung des Gesamtkonzepts Die Teilnahme ist kostenfrei. R√ľckfragen und Anmeldungen bis zum 10.02.2007 per E-Mail: freier@epiz-berlin.de, telefonisch unter (0 30) 61 20 39 54 oder per Fax unter (0 30) 6 92 64 19.

mehr/weniger
Schlagwörter

ARBEITSBEDINGUNGEN, BERLIN, BERUFLICHE BILDUNG, BLUME, BLUMENHANDEL, FLORIST, FLORISTIK, FLORISTIN, GLOBALISIERUNG, NACHHALTIGKEIT, PRODUKTION, SOZIALVERTRAEGLICHKEIT, UMWELTVERTRAEGLICHES PRODUKT, UMWELTVERTRAEGLICHKEIT,

Veranstalter Entwicklungspolitisches Bildungs- und Informationszentrum
Kontaktadresse EPIZ e.V., Schillerstr. 59, 10627 Berlin; Tel.: (0 30) 61 20 39 54, Fax: (0 30) 6 92 64 19
E-Mail des Kontakts freier@epiz-berlin.de
Beginn der Veranstaltung 23.02.2007, 10:00
Ende der Veranstaltung 24.02.2007, 16:00
Veranstaltungsstätte EPIZ e.V., Schillerstr. 59, 10627 Berlin
Land der Bundesrepublik Deutschland Berlin
Staat Deutschland
Tagungssprache Deutsch
Relevanz bundesweit
Inhaltsbereich der Veranstaltung Berufliche Bildung; Erwachsenenbildung/Weiterbildung
Adressaten Lehrer/-innen; Ausbilder/-innen; Lehrerbildner/-innen; Erwachsenenbildner/-innen; Auszubildende
Aufgenommen am 30.01.2007
Zuletzt geändert am 30.01.2007

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)