Suche

German Education Server Eduserver
Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Dokumentationszentrum NS-Zwangsarbeit

Britzer Straße 5
12439 Berlin
schoeneweide@topographie.de

h t t p s : / / w w w . n s - z w a n g s a r b e i t . d eExterner Link

Schätzungsweise 26 Millionen Menschen wurden während des Zweiten Weltkriegs durch das NS-Regime verschleppt und als Zwangsarbeiter ausgebeutet. Das Dokumentationszentrum NS-Zwangsarbeit hat die Aufgabe, über die Geschichte und Dimension der NS-Zwangsarbeit zu informieren und das Schicksal dieser Männer, Frauen und Kinder sichtbar zu machen. Die ehemaligen Unterkunftsbaracken auf dem Gelände des einzigen fast vollständig erhaltenen Zwangsarbeiterlagers aus der NS-Zeit dienen heute als Ausstellungs- und Veranstaltungsorte. Außerdem finden Besucher hier ein Archiv, eine Bibliothek, eine internationale Jugendbegegnungsstätte sowie zahlreiche Angebote der historisch-politischen Bildungsarbeit.

Schlagwörter

Archiv, Bibliothek, Forschung, Führung, Jugendbegegnung, Museum, Nationalsozialismus, Drittes Reich, Zwangsarbeit, Historischer Ort,

Art der Institution Bibliothek / Dokumentation / Museum
Arbeits- und Forschungsschwerpunkte, Projekte NS-Zwangsarbeit; zivile Zwangsarbeit; Nationalsozialismus; Lager; Bildungsarbeit
Bundesland Berlin
Land Deutschland
Telefon 030-63902880
Telefax 030-639028829
Zuletzt geändert am 19.12.2018
Änderungsmeldung

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)