Suche

German Education Server Eduserver Gebärdensprache DGS-Button Leichte Sprache LS-Button
Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Kobelt Neuhaus, Daniela; Haug-Schnabel, Gabriele; Bensel, Joachim

Qualität der Zusammenarbeit mit Eltern.

Ein Leitfaden für den frühpädagogischen Bereich.

h t t p s : / / w w w . k k s t i f t u n g . d e / f i l e a d m i n / d o w n l o a d s / p u b l i k a t i o n e n / k i t a q m _ p u b l i k a t i o n . p d fExterner Link

Die Publikation möchte einen Beitrag zur Klärung der Frage leisten, was "gute Zusammenarbeit" in frühkindlichen Bildungseinrichtungen bedeutet. Dabei beziehen sich die Autoren auf die Zusammenarbeit zwischen Fachkräften und Eltern in elementarpädagogischen Bildungseinrichtungen für Kinder. Unter der Prämisse, dass eine gute Zusammenarbeit von Fachkräften und Eltern die chancengerechte Bildung von Kindern stärkt, versuchen sie den Spagat zwischen Theorie und Praxis herzustellen. Dabei werden chronologisch Situationen wie der Erstkontakt mit den Familien, die Eingewöhnungsphase und die alltägliche Zusammenarbeit mit Eltern an unterschiedlichen Bildungsorten aufgegriffen. Der Qualitätsbereich "Bildungsgemeinschaften und Modelle der sozialräumlichen Einbindung" hat aufgrund seiner Inhalte Querschnittscharakter und bietet Anknüpfungspunkte an jeden der drei anderen Qualitätsbereiche. Ausgehend von einer kurzen theoretischen Hinführung zu den Qualitätsgrundsätzen (Hintergrund) folgen jeweils beispielhafte Handlungsempfehlungen. Diese richten sich in erster Linie an Fachkräfte und Betreuungspersonen der verschiedenen frühkindlichen Bildungs- und Betreuungsorte. Die Anregungen für qualitätsvolles Handeln verstehen sich auch als Gesprächspunkte für Teamdiskussionen oder als thematische Anregung für Lehrende und Lernende der Frühpädagogik in der Aus-, Fort- und Weiterbildung. Aufgrund der unterschiedlichen Zielgruppen, pädagogische Fachkräfte und Kindertagespflegepersonen einerseits sowie Eltern andererseits, besteht diese Publikation aus zwei Teilen, die entsprechend den Bedürfnissen der jeweiligen Zielgruppe erarbeitet wurden: Teil A richtet sich als Leitfaden an Fach- und Leitungskräfte in Kitas, Kindertagespflegepersonen sowie an Aus-, Fort- und Weiterbildner, die den Text in der Erwachsenenbildung einsetzen wollen. Zur Unterstützung der Qualitätsentwicklung finden sie "Anregungen zur Reflexion", die zum Nachdenken über das eigene Handeln in der Zusammenarbeit mit Eltern anregen sowie "Beispielhafte Handlungsempfehlungen", die Ideen zur Umsetzung in die Praxis anbieten. Der Umschlag des Leitfadens ist als Poster konzipiert und richtet sich als Teil B der Publikation an Eltern. Hier wird die Rolle der Erziehungsverantwortlichen in der qualitätsvollen Zusammenarbeit dargestellt und so konkrete Handlungsanregungen für das gemeinsame Miteinander im Familien-, Kindertagesstätten- und Kindertagespflegestellenalltag aufgezeigt.

Schlagwörter

Bildung, Frühe Kindheit, Eltern, Kindertagesstätte, Frühförderung, Frühpädagogik,

Quelle Bensheim: Karl Kübel Stiftung für Kind und Familie (2014), 41 S., URL des Volltextes: https://www.kkstiftung.de/fileadmin/downloads/publikationen/kitaqm_publikation.pdf
Sprache deutsch
Dokumenttyp Monographie

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)