Suche

Sprachwechsel zur englischen Seite Eduserver Gebärdensprache DGS-Button Leichte Sprache LS-Button
Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Coronavirus, Pandemie und Bildung in internationaler Perspektive

Ein Foto einer Erdkugel mit Stethoskop und einem Zettel mit der Aufschrift

Auf dieser Seite trägt das Team von Bildung Weltweit internationale Informationen rund um Bildung in Zeiten der Coronapandemie zusammen.


Spezielle Verordnungen und Erlasse im Bereich Bildung während der Coronavirus-Pandemie (weltweit)

Screenshots der Titel spezieller Verordnungen und Erlasse im Bereich Bildung während der Coronavirus-Pandemie (weltweit), in der Datenbank von Planipolis zu finden
Screenshots der Titel spezieller Verordnungen und Erlasse im Bereich Bildung während der Coronavirus-Pandemie (weltweit), in der Datenbank von Planipolis zu finden
Bildrechte: Cohen / Planipolis, CC BY-NC-SA 4.0

Das Portal Planipolis sammelt und verlinkt hier spezielle Verordnungen und ähnliche Dokumente aus aller Welt, die anlässlich der Coronavirus-Pandemie im Bereich Bildung nötig wurden. Dies betrifft vor allem KiTa- und Schulschließungen, aber auch andere Maßnahmen im Bereich Budget, digitale Bildung usw. Planipolis ist ein Angebot der Unesco.

Das European Schoolnet und Covid-19: E-Teaching Ressourcen für Lehrer

Logo des European Schoolnets und Titel des Artikels:
Bildrechte: European Schoolnet

Das European Schoolnet bietet in diesem Artikel Links zu Ressourcen rund um die digitale Bildung und digitales Unterrichten. Sie finden u.a. Strategien für die Online-Lehre, Plattformen zum Teilen von E-Ressourcen, den European Schoolnet Academy Blog, Onlineseminare und vieles mehr. Die Zusammenstellung von Links entstand im Zuge der Coronavirus-Krise, in der weltweite Schulschließungen SchülerInnen und LehrerInnen dazu zwingen, digital von zu Hause aus zu lehren und zu lernen.

Weltweite Auswirkungen des Coronavirus auf die Bildung

Vier Weltkarten, die die Entwicklung der weltweiten Schulschließungen aufgrund des Coronavirus zwischen dem 11. und 18.03.2020 zeigen.
Vier Weltkarten, die die Entwicklung der weltweiten Schulschließungen aufgrund des Coronavirus zwischen dem 11. und 18.03.2020 zeigen.
Bildrechte: 2019 Unesco / Denis Pitzalis, based on data from United Nations

Die Coronavirus-Epidemie des Jahres 2020 hat weltweite Auswirkungen auf die Bildung. Das vermeldet die Unesco und bietet gleichzeitig Informationen und Hilfe an.

Mittlerweile knapp 850 Millionen Schülerinnen und Schüler (Stand 18.03.2020) können wegen Schulschließungen aufgrund des Coronavirus nicht zur Schule gehen. Die Unesco präsentiert auf ihrer Webseite u.a. eine Weltkarte, die aufzeigt, in welchen Ländern Schulen entweder landesweit oder aber auf regionaler Ebene geschlossen sind.

Um dieser Situation abzuhelfen, empfiehlt die Unesco vor allem, auf Fernunterricht und digitale Lernangebote zurückzugreifen. Sie bietet hierzu eine extra Seite mit Auflistungen von E-Learning-Plattformen, Apps und mehr.

Die Links zu den Unesco-Angeboten finden Sie hier:

Das Coronavirus wird in leichter Sprache erklärt

Man kann sich schnell mit dem Coronavirus anstecken. Bilder erklären, wie man sich verhalten muss.
Man kann sich schnell mit dem Coronavirus anstecken. Bilder erklären, wie man sich verhalten muss.
Bildrechte: Inclusion Europe

Die Organisation "Inclusion Europe" erklärt das Coronavirus in leichter Sprache.

Das Coronavirus verbreitet sich schnell. Das Coronavirus ist sehr ansteckend.

Die Organisation "Inclusion Europe" erklärt, wie man sich verhalten muss. Die Organisation bietet die leichte Erklärung in vielen Sprachen an. Zum Beispiel auf Deutsch, Englisch, Italienisch oder Französisch.

Die Links zur leichten Erklärung sind unter dem Bild.

Internationales; Ecuador; Georgien; Türkei; Peru; Armenien; Sambia; Aserbaidschan; Korea, Republik; Mexiko [...]
Frei zugängliche Publikationsreihe des Sonderforschungsbereichs Globale Entwicklungsdynamiken von Sozialpolitik (SFB 1342) zum Thema "Sozialpolitische Antworten auf COVID-19" im internationalen Vergleich. Es werden vor allem [...]

"Zu Beginn der Corona-Pandemie haben viele Länder die Schulen zeitweise geschlossen. Wie schnell sie wieder geöffnet wurden, hing auch von den jeweils vorherrschenden Vorstellungen ab, ob und wieviel Mütter arbeiten sollten, sagte Natalie Nitsche vom Max-Planck-Institut für Demografische Forschung im Dlf." Den Link zur internationalen Studie finden Sie im Artikel. [...]

"This publication is motivated and inspired by the UNESCO OER Recommendation and the innovative experiences worldwide. It aims to show the implications of using Open Educational Practices (OEP) and Open Educational Resources (OER) on learning outcomes. Particularly, it describes, through illustrative examples, innovative approaches to using OEP and OER worldwide during [...]

Europa
Das School Education Gateway präsentiert hier nationale Portale europäischer Länder zur digitalen Bildung während der coronabedingten Schulschließungen im Frühjahr 2020. Das School Education Gateway wird über Erasmus+ finanziert, dem europäischen Programm für allgemeine und berufliche Bildung, Jugend und Sport. [...]

Ein Bericht über die Bildungssituation von Menschen mit Behinderung während der aktuellen Coronavirus-Pandemie. Thematisiert wird u.a. die Tatsache, dass die nun verstärkt als Alternative propagierte digitale Bildung viele Probleme für Menschen mit Behinderung mit sich bringt. Der Blog wird vom Team des Weltbildungsberichts der Unesco betrieben. [Zusammenfassung: Redaktion [...]

Internationales
Ein kurzer 8-seitiger Leitfaden zum Studieren unter Quarantäne von zu Hause aus. Herausgegeben vom UNESCO Institute for Information Technologies in Education und dem Joint United Nations Programme on HIV/AIDS.

Letzte Aktualisierung: 16.02.2021  -  N. Cohen ;

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)