Suche

German Education Server Eduserver
Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Kooperation der Lernorte in der beruflichen Bildung

http://www.pedocs.de/volltexte/2008/176/pdf/heft114.pdfExterner Link

Ziel des BLK-Programms ist die Einbettung von Lernortkooperationen in der Berufsbildung in einen regionalen bzw. kommunalen Berufsbildungsdialog.
Dabei sollen u. a. die in einer Region maßgeblichen Akteure der Berufsbildung zusammengefĂŒhrt werden, um im Rahmen von regionalen Entwicklungsprojekten die als bedeutsam beurteilten Probleme aufzunehmen und kooperativ zu bewĂ€ltigen.
In folgenden Maßnahmebereichen wurden dazu Schwerpunkte gesetzt:
- Entwicklung von kooperativen Konzepten zur CurriculumprÀzisierung vor Ort sowie von Instrumenten zur ausbildungsprozessbegleitenden Beurteilung von Methoden- und Sozialkompetenzen;
- Entwicklung von ordnungspolitisch kompatiblen Modulkonzepten mit Verbindungen zur beruflichen Weiterbildung;
- Integration und didaktische Gestaltung von PraxisbezĂŒgen in vollzeitschulischen AusbildungsgĂ€ngen;
- LernortĂŒbergreifende Entwicklung von FörderansĂ€tzen zur Sicherung des Ausbildungserfolgs von besonderen Zielgruppen;
- Entwicklung der institutionellen und personellen Bedingungen zur Intensivierung und Verstetigung von Lernortkooperation.
Das innovative Potenzial des Projekts liegt in der Förderung der Kooperation von Berufsbildenden Schulen und anderen Institutionen und Einrichtungen der Berufsbildung.

mehr/weniger
Schlagwörter

Berufsschule, Berufsbildung, Kooperation, Curriculum, Ausbildungsbegleitender Leistungsnachweis, Methodenkompetenz, Soziale Kompetenz, Praxisbezug, Integration, Didaktik, Ausbildungserfolg, Berufliche Fortbildung, Lernort, Region, Gemeinde (Kommune),

Titel Kooperation der Lernorte in der beruflichen Bildung
Kurztitel KOLIBRI
Projekttyp Bund-LĂ€nder-Projekt
Projekt wird gefördert durch Bund und beteiligte LÀnder
Bildungsbereich Berufliche Bildung
Innovationsbereich Bildungsnetzwerke; Kooperation Bildung-Wirtschaft, Wissenstransfer
Organisationsstruktur BLK-Programmkoordination:
Senator fĂŒr Bildung und Wissenschaft, Rembertiring 8-12, 28195 Bremen, Tel. (0421) 361-0, E-Mail: office@bildung.bremen.de

ProgrammtrÀger:
UniversitĂ€t St. Gallen, Institut fĂŒr WirtschaftspĂ€dagogik, Prof. Dr. Dieter Euler, Dufourstrasse 40a, CH-9000 St. Gallen, Tel. (004171) 224-2630, E-Mail: dieter.euler@unisg.ch
Projektbeginn 01.10.1999
Projektende 30.09.2003
Projektbezogene Veröffentlichungen/ Projektberichte http://www.pedocs.de/volltexte/2008/362/pdf/abschlussbericht_kolibri_projektgruppe.pdf; http://www.pedocs.de/volltexte/2008/217/pdf/heft75.pdf
Letzte Änderung am 01.01.1997

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)