Suche

German Education Server Eduserver
Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

KOLIBRI-Bremen: Teamarbeit und Berufsorientierung als Gegenstand der Lernortkooperation zwischen Ausbildungsbetrieb, Berufsschule und allgemeinbildender Schule

http://www.pedocs.de/volltexte/2008/362/pdf/abschlussbericht_kolibri_projektgruppe.pdfExterner Link

Im Zentrum des Vorhabens steht die Kooperation der vorberuflichen Bildung (Sekundarbereich I) mit den Partnern der dualen Erstausbildung (Betriebe und Berufsschulen). Ziel ist u.a. die Steigerung der Teamf├Ąhigkeit der Auszubildenden in den gewerblich-technischen Berufen.
Vor dem Hintergrund der Entwicklungstendenzen moderner Facharbeit sollen in enger Kooperation von Ausbildungsbetrieben und Berufsschulen Chancen und Gestaltungsoptionen aufgezeigt werden. Das Vorhaben soll einen Beitrag sowohl zur Erh├Âhung der Teamf├Ąhigkeit der zuk├╝nftigen Facharbeitergeneration als auch zur Steigerung der Attraktivit├Ąt der Metall- und Elektro-Berufe leisten. Im Zentrum der geplanten lernort├╝bergreifenden Projekte, Lern- und Arbeitsaufgaben sowie handlungs- und gestaltungsorientierten Aufgabenstellungen stehen unterschiedliche Formen der Gruppenarbeit. Gemeinsame Formulierung von Zielvereinbarungen, Training von Gruppenarbeitsmethoden sowie Vorbereitung, Durchf├╝hrung und Auswertung von arbeitsprozessorientierten Projekten stellen weitere Kooperationsebenen im Rahmen des Modellversuchs dar. Konstituierendes Moment ist dabei die Bildung von lernort- und status├╝bergreifenden Teams aus betrieblichen Ausbildern, Berufsschullehrern, Auszubildenden und Sch├╝lern. Die bisher weitgehend getrennten Anstrengungen von Schule, Betrieb, vorberuflicher Bildung und beruflicher Erstausbildung, den Erwerb von Teamf├Ąhigkeit durch entsprechende Ma├čnahmen zu unterst├╝tzen, sollen in diesem Vorhaben auf der Basis eines gemeinsam entwickelten Leitbildes geb├╝ndelt, aufeinander bezogen und miteinander verkn├╝pft werden. Die erwarteten Synergie-Effekte k├Ânnen ma├čgeblich dazu beitragen, die Herausbildung sozialer Kompetenzen bei allen Beteiligten zu f├Ârdern.
Das innovative Potenzial des Projekts liegt in der Entwicklung und F├Ârderung von Teamf├Ąhigkeit bei Auszubildenden in gewerblich-technischen Berufen.

mehr/weniger
Schlagw├Ârter

Auszubildender, Lernortkooperation, Berufsorientierung, Gruppenarbeit, Team, Teamkompetenz, Berufsschule, Ausbildungsbetrieb, Allgemein bildende Schule, Technischer Beruf,

Titel KOLIBRI-Bremen: Teamarbeit und Berufsorientierung als Gegenstand der Lernortkooperation zwischen Ausbildungsbetrieb, Berufsschule und allgemeinbildender Schule
Kurztitel TEAM
Projekttyp L├Ąnderprojekt
Projekt wird gef├Ârdert durch Bund und beteiligte L├Ąnder
F├Ârderkennzeichen K 2801
Bildungsbereich Berufliche Bildung
Innovationsbereich Lehr-/Lernprozesse; Kooperation Bildung-Wirtschaft, Wissenstransfer
Organisationsstruktur Zust├Ąndiges Landesministerium:
Senator f├╝r Bildung und Wissenschaft, Rembertiring 8-12, 28195 Bremen, Tel. (0421) 36113222, E-Mail: office@bildung.bremen.de

Projektdurchf├╝hrung:
Landesinstitut f├╝r Schule (LIS), Am Weidedamm 20, 28215 Bremen, Tel. (0421) 361-8352

Wissenschaftliche Begleitung:
Universit├Ąt Bremen, Institut Technik und Bildung (ITB), Prof. Manfred Hoppe, Am Fallturm 1, 28359 Bremen, Tel. (0421) 2189014, E-Mail: info@itb.uni-bremen.de
Projektbeginn 01.10.1999
Projektende 30.09.2002
Beteiligte Bundesl├Ąnder Bremen
Letzte Änderung am 01.01.1997

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)