DIPF-Logo
Deutscher Bildungsserver. Der Wegweiser zur Bildung. Onlineressourcen

Themen


Hier beginnt der Inhalt:

Onlineressourcen: Frühförderung

  • Diese Seite posten:
  • Edutags-Logo
  • g+
  • Twitter-Logo
  • Facebook-Logo
  • Delicious-Logo
Innerhalb von "Frühförderung"


Gesamtzahl der gefundenen Einträge: 18   |   Seite 1 von 2   |   Datensätze 1-10

  1. Ansätze der Musiktherapie in der Betreuung von Frühgeborenen 

    Monographie/Buch/Dissertation

    - Literaturübersicht und Beobachtungen aus der Praxis - In dieser Diplomarbeit wird die physische und psychische Situation von Frühgeborenen näher beleuchtet, nach Defiziten und Beeinträchtigungen dieser zarten Geschöpfe gesucht, Therapien aus der Literatur vorgestellt und ein eigener Ansatz für die schöpferische Musiktherapie entwickelt.
    Zuletzt gelesen: 2017-07-22

  2. Datenbank Frühförderung 

    Index/Katalog/Datenbank/Bibliographie

    Verzeichnis von Einrichtungen, die Frühförderung behinderter oder von Behinderung bedrohter Kinder anbieten.
    Zuletzt gelesen: 2017-07-22

  3. Der Trampolin-Körperkoordinationstest 

    Seit den 60er Jahren berichten verschiedene Autoren über die Möglichkeit, die Bewegungskoordination über das Trampolinspringen zu verbessern. 1963 entwickelte Kiphard den Trampolin-Körperkoordinationstest. Dies ist ein klinische motoskopische Methodik zur Erfassung gestörter Bewegungsmerkmale beim Tramponspringen. Es handelt sich um ein Screeningverfahren zur Grobauslese koordinativer Auffälligkeiten.
    Zuletzt gelesen: 2017-07-22

  4. Die Frühförderung durch das Programm Kleine Schritte und Yoga in Familien mit Kindern mit Autismus Spektrum Störungen (ASS) 

    Monographie/Buch/Dissertation

    Die Interventionsstudie untersucht die Adäquatheit, die Effektivität und die Konsequenzen der Verwendung des Programmes Kleine Schritte und von Yoga, im Hinblick auf die Entwicklung von Vorschulkindern mit Autismus Spektrum Störungen (ASS) in Taiwan und in Deutschland. Für einen Zeitraum von 10 Monaten wurden 33 Familien begleitet und entsprechende Vor- und Nachmessungen durchgeführt.
    Zuletzt gelesen: 2017-07-22

  5. Die institutionelle Frühförderung in Deutschland und in Taiwan im Vergleich 

    Durch die Bestrebungen und mit der Unterstützung von Fachleuten und Wissenschaftlern wurde das Frühfördersystem in Taiwan mittels der Verankerung des Kinderwohlfahrtsgesetzes 1993 Schritt für Schritt geplant und aufgebaut, wobei die Entwicklung schnell voran ging und geht. Obwohl bei der Arbeit mit Kindern mit Entwicklungsgefährdungen und -verzögerungen durchaus viele Erfolge zu verzeichnen sind, müssen weitere Schwierigkeiten und Hindernisse überwunden werden. Um dieses Frühfördersystem zu stärken und vervollkommnen, beschäftigen sich viele Fachleute und Wissenschaftler mit der Sammlung und Analyse ausländischer Erfahrungen. Sie versuchen, mögliche Potenziale für das eigene System zu finden und diese zu integrieren. In dieser Arbeit werden erstmals die Frühfördersysteme in Deutschland und in Taiwan verglichen.
    Zuletzt gelesen: 2017-07-22

  6. Frühförderung als eine Art zu Leben - das Einbauen in die alltägliche Praxis von Eltern 

    Artikel/Aufsatz/Bericht/Thesenpapier

    Der Vortrag behandelt außer den ersten Konfrontationen der Autorin mit ´Early Intervention`, die Integration einer effektiveren Förderung im alltäglichen Umgang mit Kindern, mit einer Entwicklungsverzögerung, wie zum Beispiel Down-Syndrom. (PDF-Dokument, 6 S., Stand 1999)
    Zuletzt gelesen: 2017-07-22

  7. Frühförderung und frühe Diagnose Autismus 

    Artikel/Aufsatz/Bericht/Thesenpapier

    Die Diagnose von Autismus erfolgt durch einen Kinder- und Jugendpsychiater als fachärztliche Diagnose. Von der pädagogischen Seite her gibt es aber eine Reihe von Verdachtsmomenten bzw. Auffälligkeiten, die eine frühe Diagnose Autismus und gezielte Frühförderung ermöglichen. Aus pädagogischer Sicht ist die Abgrenzung geistige Behinderung / Autismus für die gezielte Betreuung und Förderung von Bedeutung.
    Zuletzt gelesen: 2017-07-22

  8. Gebt mir Raum und lasst mir Zeit - die Pädagogik Emmi Piklers am Beispiel des SpielRAUM für Bewegung 

    Monographie/Buch/Dissertation

    Welche Bedeutung die erzieherischen Grundhaltungen Emmi Piklers und welche Auswirkung sie für die Eltern-Kind-Beziehung und die freie Aktivität des Kindes haben, ist Inhalt der Diplomarbeit von Beate Klausner-Walter.
    Zuletzt gelesen: 2017-07-22

  9. Gedanken zur Bewegungsentwicklung und zur Krankengymnastik beim Kind mit Down-Syndrom im ersten Lebensjahr 

    Artikel/Aufsatz/Bericht/Thesenpapier

    Ein kleines Kind mit Down Syndrom ist meistens in seiner Bewegungsentwicklung viel langsamer als ein gleichaltriges Kind. Eine Beschleunigung seiner Entwicklungsschritte durch Vorwegnahme von nicht selbständig erreichten Bewegungspositionen vermindert schließlich seine Eigenaktivität und verhindert das selbständige Ausprobieren und das Lernen. Vor allem gilt es zu beobachten, zu kommunizieren und abzuwarten. Diese Tätigkeit ist viel schwieriger und intensiver als die ´Verabreichung` eines Übungsprogrammes.
    Zuletzt gelesen: 2017-07-22

  10. Gemeinsam ein Stück des Weges gehen : Familienbegleitung in der Frühförderung unter besonderer Berücksichtigung der Beziehung zwischen Eltern und Frühförderin. 

    Monographie/Buch/Dissertation

    Die Diplomarbeit gliedert sich in die Kapitel: 1. Einleitung, 2. Frühförderung und Familienbegleitung (Definition), 3. Annäherungen an die Lebenswirklichkeit der Familie mit einem von Behinderung bedrohten oder betroffenen Kind, 4. Möglichkeiten und Grenzen einer Familienbegleitung in der Frühförderung (Empowerment-Ansatz), 5. Erläuterungen zur Forschungsmethode, 6. Praxisteil mit Fallbeispielen, 7. Bibliographie.
    Zuletzt gelesen: 2017-07-22

Zurück   [  1]     2  Weiter

Diesem Link bitte nicht folgen Diesem Link bitte nicht folgen Diesem Link bitte nicht folgen