Suche

German Education Server Eduserver
Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

"Ein Haus, in dem Migranten und Einheimische gemeinsam wohnen." - Auf der "Refugee Summer School" wurde nach der Design Thinking-Methode ein Prototyp für ein interkulturelles Haus entworfen

h t t p s : / / w w w . b i l d u n g s s e r v e r . d e / i n n o v a t i o n s p o r t a l / b i l d u n g p l u s a r t i k e l . h t m l ? a r t i d = 1 0 4 6

Die Hochschule für Technik und Wirtschaft (HTW) Berlin hat als erste Hochschule in Europa im September 2016 eine „Refugee Summer School“ nach der Methode „Design Thinking and Human Values“ für Studierende und geflüchtete Menschen angeboten. Dabei entwarfen die Teilnehmenden den Prototypen für ein interkulturelles Haus in Berlin, in dem Migranten und Einheimische gemeinsam leben können. Die Online-Redaktion von „Bildung + Innovation“ sprach mit Projektleiterin Heike Ernst über die Methode „Design Thinking“, den Verlauf und die Ergebnisse der „Refugee Summer School“.

Fach, Sachgebiet
Schlagwörter

Berlin, Student, Flüchtling, Migrant, Workshop, Interkulturelles Lernen, Prototyp, Bauvorhaben, Interkulturelle Begegnung, Austausch, Zusammenleben, Vielfalt, Summer School, Refugee Summer School, Design Thinking, Design Thinking and Human Values,

Bildungsbereich Hochschule
Ressourcenkategorie Artikel/Aufsatz/Bericht/Thesenpapier
Angaben zum Autor der Ressource / Kontaktmöglichkeit Schraml, Petra; bildung-plus-innovation@dipf.de; Ernst, Heike [Interviewte]
Erstellt am 23.03.2017
Sprache Deutsch
Rechte Keine Angabe, es gilt die gesetzliche Regelung
Zugang ohne Anmeldung frei zugänglich
Kostenpflichtig nein
Gehört zu URL http://www.bildungsserver.de/innovationsportal/‌bildungplus.html
Zuletzt geändert am 23.03.2017

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)