Suche

Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Projekte Datenbank
SINUS-Transfer Hamburg

h t t p s : / / b i l d u n g s s e r v e r . h a m b u r g . d e / s i n u s - h a m b u r g /Externer Link

Ziel des Projekts war die landesweite Verbreitung der Ergebnisse aus dem „SINUS-Programm“.
Dabei lag der Schwerpunkt des Länderprojekts auf der Entwicklung von Standards für den mathematischen und naturwissenschaftlichen Unterricht zur Überprüfung und Weiterentwicklung der Schülerleistungen.

Das innovative Potenzial des Projekts lag in der weiteren Optimierung der Lehr- und Lernprozesse im mathematischen und naturwissenschaftlichen Unterricht in Hamburg.

mehr/weniger
Schlagwörter

Aufgabe, Bildungsstandards, Entwicklung, Fähigkeit, Fertigkeit, Lehr-Lern-Prozess, Mathematikunterricht, Mathematisch-naturwissenschaftlicher Unterricht, Naturwissenschaftlicher Unterricht, Qualitätssicherung, Schüler, Schülerleistung, Standard, Transfer,

Titel SINUS-Transfer Hamburg
Projekttyp Länderprojekt
Projekt wird gefördert durch Bund und beteiligte Länder
Bildungsbereich Sekundarbereich I
Innovationsbereich Bildungsstandards, Kompetenzen, Tests; Lehr-/Lernprozesse
Organisationsstruktur Zuständiges Landesministerium:
Behörde für Bildung und Sport, Werner Renz (Projektleitung), Hamburger Straße 31, 22083 Hamburg, Tel. (040) 42863-0, E-Mail: werner.renz@bbs.hamburg.de

Projektkoordination:
Willi Heinsohn, E-Mail: williheinsohn@t-online.de
Karsten Patzer, E-Mail: karsten.patzer@t-online.de
Projektbeginn 01.08.2003
Projektende 31.07.2007
Beteiligte Bundesländer Hamburg
Zuletzt geändert am 17.12.2019
Siehe auch: SINUS-Transfer: Länder
Ist Teilprojekt von: SINUS-Transfer-Modell
Ist Nachfolger von: SINUS Hamburg: Qualitätssicherung innerhalb der Schule und Entwicklung schulübergreifender Standards

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)