Deutsche Bildungsserver - Innovationsportal http://www.bildungsserver.de/innovationsportal/ Das Portal präsentiert Projekte und Modellversuche des Bundes und der Länder, die auf bildungspolitisch innovative Maßnahmen abzielen, sowie relevante Vorhaben freier Träger (z.B. Stiftungen) und internationale bzw. europäische Programme, die reformpolitische Bedeutung haben. de Deutsche Bildungsserver - Innovationsportal http://www.bildungsserver.de/innovationsportal/util/img/png/logo-ivp.png http://www.bildungsserver.de/innovationsportal/?&pk_campaign=no_campaign_rss&pk_source=neuigkeiten&pk_medium=rss „Training mit Ball und Buch.“ http://www.bildungsserver.de/innovationsportal/bildungplus.html?artid=1265&pk_campaign=no_campaign_rss&pk_source=neuigkeiten&pk_medium=rss Thu, 12 May 2022 00:00:00 +0200 Fußball und Lesen haben auf den ersten Blick nicht viel gemeinsam. Doch beides muss man trainieren, wenn man gut sein will. Das Projekt kicken&lesen nutzt die Begeisterung vieler Jungen für den Fußballsport, um ihnen das Lesen näher zu bringen und Spaß daran zu vermitteln. Im Schuljahr 2021/2022 nehmen insgesamt 130 Jungen an dem Leseförderungsprojekt kicken&lesen Köln teil und trainieren bis zu den Sommerferien mit Buch und Ball. „Auch Mädchen sind handwerklich-technisch begabt!“ http://www.bildungsserver.de/innovationsportal/bildungplus.html?artid=1264&pk_campaign=no_campaign_rss&pk_source=neuigkeiten&pk_medium=rss Thu, 05 May 2022 00:00:00 +0200 Das Handwerkerinnenhaus Köln e.V. (HWH) setzt sich mit verschiedenen Projekten für die Chancengleichheit und Förderung von Mädchen und Frauen im handwerklich-technischen Bereich ein. In den hauseigenen Werkstätten entdecken Mädchen neue Fähigkeiten und eigene Stärken und erweitern damit ihre Berufschancen und -perspektiven. „Berufsorientierung frei von Geschlechterklischees.“ http://www.bildungsserver.de/innovationsportal/bildungplus.html?artid=1263&pk_campaign=no_campaign_rss&pk_source=neuigkeiten&pk_medium=rss Thu, 28 Apr 2022 00:00:00 +0200 Mädchen, die Schornsteinfegerinnen werden möchten und Jungen als Grundschullehrer? Beim Girls' und Boys' Day am Donnerstag, 28. April, probieren Schülerinnen für einen Tag „typische“ Männerberufe und Schüler „typische“ Frauenberufe aus. Unter dem Motto „Es zählt, was du willst“ sammeln Mädchen und Jungen an den Aktionstagen praktische Erfahrungen und testen dabei sich und ihre Fähigkeiten. Nicht selten entsteht daraus ein neuer Berufswunsch. „Menschen mitnehmen steht bei uns über allem.“ http://www.bildungsserver.de/innovationsportal/bildungplus.html?artid=1262&pk_campaign=no_campaign_rss&pk_source=neuigkeiten&pk_medium=rss Thu, 14 Apr 2022 00:00:00 +0200 Die Schiller-Schule aus Bochum belegte am 25. März 2022 den ersten Platz bei der Verleihung des Schulpreises für das beste Konzept zum Einsatz digitaler Medien im Unterricht. Der Preis wurde von der Dieter Schwarz Stiftung gemeinsam mit der Akademie für Innovative Bildung und Management (aim) ausgelobt. Die Online-Redaktion von „Bildung + Innovation“ sprach mit dem stellvertretenden Schulleiter Eike Völker über das Medienkonzept seiner Schule, den Einsatz digitaler Medien im Unterricht und wie wichtig es ist, den Digitalisierungsprozess gemeinsam mit der Schulgemeinschaft anzugehen. Sprachentdecker https://www.bildungsserver.de/innovationsportal/innovationsprojekt.html?innovationsprojekte_id=1780&pk_campaign=no_campaign_rss&pk_source=neuigkeiten&pk_medium=rss Wed, 23 Mar 2022 16:15:42 +0100 Ziel des Projekts ist die Stärkung alltagsintegrierter Sprachförderung in Kitas und Grundschulen in Frankfurt und Hessen. Ziele im Einzelnen: Verbesserung des sprachlichen bzw. des sprachförderlichen Inputs durch bewusstes sprachförderndes Handeln der Pädagog*innen in verschiedenen Settings – im Alltag (für alle Kinder), auf der Grundlage von Sprachstandsdiagnostik, durch sprachanregende Impulse, durch sprachfördernde Anreicherungen, durch individuell angepasste Sprachförderung. Lehrkräfte lernen zum Beispiel, wie sie Mathematikaufgaben so besprechen können, dass die Kinder dabei auch sprachlich etwas lernen. Sie greifen etwa Sätze von Kindern auf, wiederholen sie und reichern sie dabei sprachlich an. Dadurch lernen die Kinder beiläufig richtige und variantenreiche Formulierungsmöglichkeiten im Deutschen.Durchgängige Sprachförderung vom Kindergarten bis in die Grundschule, da sich eine einjährige Förderung vor Schulbeginn als zu kurz erwiesen hat und die wesentlichen Sprachkompetenzen bei vielen Kindern – insbesondere denen, die Deutsch als Zweitsprache lernen – mit 6 Jahren noch nicht erworben sind.Begleitung der Fachkräfte durch intensive und professionelle Fortbildungen, weil Sprachförderung eine anspruchsvolle und komplexe Aufgabe ist, die viel Wissen und Kompetenzen erfordert. Zusätzlich individuelles Coaching, welches dabei unterstützt, das Gelernte in den Alltag zu übertragen, und Feedback zur Umsetzung gibt.Gemeinsame Qualifizierung von Erzieher*innen und Grundschullehrkräften, da sie sich beim Übergang von der Kita in die Schule über Kinder und deren Entwicklung(sstand) sowie über ihre Arbeit mit dem Kind austauschen müssen.Während der ersten beiden Projektphasen war das Projekt auf einige Frankfurter Kitas und Schulen beschränkt. Ein Ausbau des Projekts soll zusätzliche Einrichtungen in Frankfurt und perspektivisch an weiteren Standorten in Hessen erreichen. Das innovative Potenzial des Projekts liegt in der [...] Stark im Beruf – Mütter mit Migrationshintergrund steigen ein https://www.bildungsserver.de/innovationsportal/innovationsprojekt.html?innovationsprojekte_id=1779&pk_campaign=no_campaign_rss&pk_source=neuigkeiten&pk_medium=rss Thu, 10 Mar 2022 11:59:19 +0100 Ziel des Projekts ist es, die Chancen von Müttern mit Migrationshintergrund auf dem Arbeitsmarkt zu verbessern. Bundesweit unterstützen rund 90 Kontaktstellen die Frauen individuell auf dem Weg in eine Erwerbstätigkeit mit Coaching, Qualifizierung oder Sprachpraxis. Die Kontaktstellen haben den Überblick über Fördermöglichkeiten, über den regionalen Arbeitsmarkt und über Wege in die Arbeitswelt und erschließen den Interessentinnen weitere Ansprechpartner. Jede Kontaktstelle pflegt eine feste Kooperation mit dem Jobcenter oder der Arbeitsagentur vor Ort, mit familienunterstützenden Diensten und mit Unternehmen. Das innovative Potenzial des Projekts liegt in der Unterstützung des beruflichen (Wieder-)Einstiegs von Müttern mit Migrationshintergrund. Förderprogramm "Antirassistische/rassismuskritische politische Bildung stärken" https://www.bildungsserver.de/innovationsportal/innovationsprojekt.html?innovationsprojekte_id=1778&pk_campaign=no_campaign_rss&pk_source=neuigkeiten&pk_medium=rss Wed, 16 Mar 2022 19:14:37 +0100 Das Programm fördert Projekte, die antirassistische/rassismuskritische Bildungsarbeit etablieren, weiterentwickeln und verstetigen wollen. Überdies sollen Projekte gefördert und begleitet werden, die mit einem Fokus auf Antisemitismus und phänomenspezifische Formen von Rassismus (Muslimfeindlichkeit/antimuslimischer Rassismus, Rassismus gegen Roma und Sinti, antiasiatischer Rassismus, Rassismus gegen Schwarze Menschen) zu den Themen Empowerment, Gleichstellung und Teilhabe arbeiten. Ziel dabei ist es, dem hohen Bedarf an einer Professionalisierung und weiteren Qualifizierung von Trägern und Organisationen der politischen Bildung nachzukommen. Ein weiteres Ziel ist es, Migrant*innenselbstorganisationen und Träger der politischen Bildung durch die Förderung darin zu unterstützen, Antisemitismus und spezifische Rassismen zu analysieren und dementsprechend community-orientierte Handlungsstrategien und Methoden für ihre politische Bildungsarbeit zu entwickeln sowie langfristig praktisch umzusetzen.Das innovative Potenzial des Projekts liegt in der Professionalisierung und Qualifizierung von Organisationen antirassistischer Bildungsarbeit. Förderprogramm "Aufsuchende politische Bildung für berufsaktive Zielgruppen" https://www.bildungsserver.de/innovationsportal/innovationsprojekt.html?innovationsprojekte_id=1777&pk_campaign=no_campaign_rss&pk_source=neuigkeiten&pk_medium=rss Wed, 02 Mar 2022 16:11:54 +0100 Das Förderprogramm finanziert bis zu 15 Modellprojekte, die sich mit aufsuchenden Methoden der politischen Bildung an berufsaktive Zielgruppen im betriebsnahen Raum richten. Die Projekte sollen innovative Ansätze für Berufstätige in Aus-, Weiter- und Fortbildung oder Umschulung entwickeln und Perspektiven für eine nachhaltige Implementierung erarbeiten. Ziel ist es, mit dem Förderprogramm die politische Bildung für berufsaktive Zielgruppen passgenau weiterzuentwickeln und lebensweltorientierte Angebote politischer Bildung in betriebsnahen Kontexten zu schaffen. Durch aufsuchende Bildungsarbeit, die sich an den örtlichen oder regionalen Lebenswelten orientiert und diese in einen gesamtgesellschaftlichen Kontext stellt, sollen die Potenziale des Sozialraums Arbeitsplatz für die Auseinandersetzung mit politischen Fragen genutzt werden. Besonders erwünscht sind Projekte, die von gravierenden Transformations- und Wandlungsprozessen betroffene Regionen und Branchen adressieren, z.B. im Kontext von Deindustrialisierung, Klimawandel, Digitalisierung oder Privatisierung öffentlicher Dienstleistungen. Das innovative Potenzial des Projekts liegt in der Förderung von Entwicklung und Erprobung innovativer Angebote und Formate der aufsuchenden politischen Bildung, die sich an Berufstätige richten. Schulgesundheitsfachkräfte an öffentlichen Schulen im Land Brandenburg https://www.bildungsserver.de/innovationsportal/innovationsprojekt.html?innovationsprojekte_id=1776&pk_campaign=no_campaign_rss&pk_source=neuigkeiten&pk_medium=rss Wed, 02 Mar 2022 15:22:10 +0100 Im Rahmen des Projekts sind 18 Schulgesundheitsfachkräfte an 27 Modellschulen in Brandenburg im Einsatz. Sie führen dabei vor allem Präventionsprojekte in den Klassen durch und versorgen die Kinder und Jugendlichen bei Verletzungen oder akuten Erkrankungen. Die examinierten Gesundheits- und Kinder-/Krankenpflegekräfte erhielten zu Beginn ihrer Tätigkeit an den Schulen eine spezielle Weiterbildung. Dem Einsatz der Schulgesundheitsfachkräfte liegt der durch Studien vielfach belegte Gedanke zugrunde, dass es einen Zusammenhang zwischen dem gesunden Aufwachsen von Kindern und ihrem Bildungserfolg gibt. Das innovative Potenzial des Projekts liegt im Einsatz spezialisierter Fachkräfte zur Gesundheitsförderung und Gesundheitsversorgung an Schulen. AlphaDekade https://www.bildungsserver.de/innovationsportal/innovationsprojekt.html?innovationsprojekte_id=1775&pk_campaign=no_campaign_rss&pk_source=neuigkeiten&pk_medium=rss Mon, 28 Feb 2022 18:45:20 +0100 6,2 Millionen Menschen in Deutschland können nicht oder nur unzureichend lesen und schreiben. Bei weiteren 10,6 Millionen Menschen oder 20,5 Prozent der Erwachsenen tritt fehlerhaftes Schreiben selbst bei gebräuchlichen Wörtern auf. Im Rahmen der AlphaDekade werden Forschungs- und Entwicklungsprojekte gefördert, die neue Handlungskonzepte entwickeln und erproben, um Erwachsene mit Schwierigkeiten im Lesen und Schreiben passgenau zu unterstützen. Zudem wird die Forschungslage zur Alphabetisierung und Grundbildung Erwachsener verbessert, indem z.B. folgenden Fragen nachgegangen wird: Wie können gering literalisierte Erwachsene erreicht und ihre Lernmotivation gesteigert werden? Wie sieht die Lebenswelt von gering literalisierten Erwachsenen aus und wo ergeben sich Anlässe, um Lernprozesse anzustoßen? Wie müssen Lehrende in der Alphabetisierung und Grundbildung qualifiziert sein? Welche Effekte hat arbeitsorientierte Grundbildung für die berufliche Weiterentwicklung und Beschäftigungsfähigkeit der Menschen? Ein Förderschwerpunkt liegt auf der Förderung von Entwicklungsvorhaben im Bereich der arbeitsorientierten Alphabetisierung und Grundbildung. Die relevanten Akteure wie Unternehmen, Kammern, Innungen, Branchenverbände, Arbeitsagenturen, Bildungsträger etc. sollen stärker vernetzt werden und zusammenarbeiten, um das Thema in vorhandene Aus- und Weiterbildungsstrukturen zu integrieren und Transparenz über vorhandene Unterstützungsmöglichkeiten, Förderinstrumente und Lernangebote herzustellen.Außerdem wird eine Reihe von Projekten unterstützt, die Qualifizierung und Grundbildung in Pflegeberufen zusammenbringen, da der medizinische Fortschritt und die Digitalisierung auch für Pflegehelfer*innen die Anforderungen an Fach- und Grundbildung erhöhen. Es werden Projekte unterstützt, die Curricula für die Pflegehelfer*innen-Ausbildung bei Menschen mit Grundbildungsbedarf entwickeln, Lehrmaterial erstellen und Lern-Apps erproben oder [...] Jugend Aktiv Plus – Wege in die Zukunft! https://www.bildungsserver.de/innovationsportal/innovationsprojekt.html?innovationsprojekte_id=1774&pk_campaign=no_campaign_rss&pk_source=neuigkeiten&pk_medium=rss Fri, 25 Feb 2022 17:34:05 +0100 Das Projekt unterstützt junge Erwachsene, die sich aufgrund multipler Problemlagen außerhalb des Regelsystems und meist weder in Arbeit, Ausbildung oder Qualifizierung befinden (sog. "NEETs": "not in education, employment or training"), durch aufsuchende Aktivierung und Begleitung sowie durch Qualifizierungs- und Jobangebote bei der Entwicklung einer Zukunftsperspektive. Ein wesentliches Merkmal des Projekts ist die erfolgreiche Verknüpfung von Jugendhilfe und Arbeitsmarktpolitik, um schwer erreichbaren jungen Menschen in prekären Lebenslagen nachhaltige Perspektiven in Richtung Ausbildung und Arbeit zu eröffnen. Das innovative Potenzial des Projekts liegt in der Unterstützung der sozialen und beruflichen Integration von jungen Erwachsenen mit vielschichtigen Vermittlungshemmnissen im Hamburg. "Chancengenerator" – Berufliche Perspektive aufbauen https://www.bildungsserver.de/innovationsportal/innovationsprojekt.html?innovationsprojekte_id=1773&pk_campaign=no_campaign_rss&pk_source=neuigkeiten&pk_medium=rss Mon, 28 Feb 2022 19:36:15 +0100 Das Projekt bietet jungen Geflüchteten und jungen Menschen mit Migrationshintergrund zwischen 18 und 25 Jahren Unterstützung bei der sozialen und beruflichen Integration und dem Aufbau einer Berufsperspektive. Insbesondere Geduldete können im Rahmen der 3+2-Regelung mit einer dualen Ausbildung ihren Aufenthaltsstatus signifikant verbessern. Der "Chancengenerator" führt diese jungen Menschen durch individuelle Begleitung an den Ausbildungs- und Arbeitsmarkt heran. Ziel ist die Förderung der aktiven Inklusion mit Blick auf die Verbesserung der Chancengleichheit und aktiven Teilhabe sowie die Erhöhung der Beschäftigungsfähigkeit. Die Projektmitarbeitenden bauen ein stabiles und förderliches Verhältnis zu den jungen Erwachsenen auf und bringen ihnen die Chancen nahe, die eine Berufsausbildung gegenüber einer unqualifizierten Tätigkeit bietet. Aufbauend auf den gesammelten Erkenntnissen und Erfahrungen aus dem Vorgängerprojekt wurde die Zielgruppe auf junge Menschen mit Migrationshintergrund erweitert und die konzeptionelle Vorgehensweise weiterentwickelt.Das innovative Potenzial des Projekts liegt in der langfristigen Unterstützung junger Menschen aus Hamburg mit Migrations- und Fluchthintergrund mit individuellem und bedarfsorientiertem Coaching bei ihrer beruflichen und sozialen Integration. Nordrhein-Westfalen: Kooperationen für die Leseerziehung - Projekte und Initiativen in Nordrhein-Westfalen http://www.bildungsserver.de/innovationsportal/lesen_in_deutschland.html?lid=nw &pk_campaign=no_campaign_rss&pk_source=neuigkeiten&pk_medium=rss Thu, 30 Jun 2016 00:00:00 +0200 Das Landesportrait Nordrhein-Westfahlen wurde am 30.06.2016 aktualisiert. Die Initiative "Lesen in Deutschland" berichtet darin über Aktivitäten zur Leseförderung im Land Nordrhein-Westfahlen .