Suche

Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Projekte Datenbank
Sinus-Transfer-Programm in Schleswig-Holstein

http://sinus.lernnetz.deExterner Link

Ziel des Projekts ist die Weiterentwicklung des im SINUS-Projekt angestoßenen Prozesses der Qualitätsentwicklung des mathematisch-naturwissenschaftlichen Unterrichts.
Ein wichtiges Ergebnis des Sinus-Projekts war, die Erfahrung der Lehrer, dass sie in ihrer Arbeit nicht allein sind. Deshalb wird an einer neu hinzukommenden Schule zumindest ein gr√∂√üerer Teil einer Fachgruppe, am besten die ganze Fachgruppe, an den Sinus-Treffen teilnehmen. Vorrangiges Ziel ist dabei, m√∂glichst viele Lehrkr√§fte zu erreichen und zu unterst√ľtzen.
Die beteiligten Schulen sind in regionalen Netzwerken, den Sets, zusammengefasst, in denen bei gemeinsamen Treffen der Informations- und Erfahrungsaustausch fortgef√ľhrt werden kann.
Das innovative Potenzial des Projekts liegt in der Bildung einer Netzwerkstruktur auf Schul- und Personalebene zur Gewährleistung des Austauschs der Ergebnisse und Erfahrungen zur Weiterentwicklung der Qualität des mathematisch-naturwissenschaftlichen Unterrichts.

mehr/weniger
Schlagwörter

Mathematikunterricht, Biologieunterricht, Chemieunterricht, Physikunterricht, Unterricht, Entwicklung, Lehrer, Qualität, Netzwerk, Transfer, Erfahrung, Wissen, Austausch, Aufgabe, Mathematisch-naturwissenschaftlicher Unterricht, Bildungsstandard,

Titel Sinus-Transfer-Programm in Schleswig-Holstein
Projekttyp Länderprojekt
Projekt wird gefördert durch Bund und beteiligte Länder
Förderkennzeichen ZB07
Bildungsbereich Sekundarbereich I; Sekundarbereich II
Innovationsbereich Bildungsstandards, Kompetenzen, Tests; Qualitätsmanagement, Evaluation; Lehr-/Lernprozesse; Kompetenzentwicklung pädagogischen Personals
Organisationsstruktur Zuständiges Landesministerium:
Ministerium f√ľr Bildung und Frauen des Landes Schleswig-Holstein, ehemals Ministerium f√ľr Bildung, Wissenschaft, Forschung und Kultur des Landes Schleswig-Holstein, Brunswiker Stra√üe 16-22, 24105 Kiel, Tel. (0431) 988-5700

Projektdurchf√ľhrung:
Werner Klein (Projektleitung), Ministerium f√ľr Bildung und Frauen des Landes Schleswig-Holstein, Tel. (0431) 988-2241, E-Mail: Werner.Klein@mbf.landsh.de
Institut f√ľr Qualit√§tsentwicklung an Schulen (IQSH), Dr. Martin Lindner und Cornelia Rottmann (Sinus-Koordination Schleswig-Holstein), Schreberweg 5, 24119 Kronshagen, Tel. (0431) 5403-173, E-Mail: sinus-sh@iqsh.de
Projektbeginn 01.08.2003
Projektende 31.07.2007
Projektbezogene Ver√∂ffentlichungen/ Projektberichte http://sinus.lernnetz.de/aufgaben1/‌
Beteiligte Bundesländer Schleswig-Holstein
Zuletzt geändert am 11.09.2017
Siehe auch: SINUS-Transfer: Länder
Ist Teilprojekt von: SINUS-Transfer-Modell
Ist Nachfolger von: SINUS Schleswig-Holstein: Bearbeitung von Modulen unterrichtsbezogener Maßnahmen

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)