DIPF-Logo
Deutscher Bildungsserver. Der Wegweiser zur Bildung. Onlineressourcen

Themen


Hier beginnt der Inhalt:

Onlineressourcen: _Hochschulwesen allgemein

  • Diese Seite posten:
  • Edutags-Logo
  • g+
  • Twitter-Logo
  • Facebook-Logo
  • Delicious-Logo
Innerhalb von "_Hochschulwesen allgemein"

Akademiker, Berufstätigkeit, Wissenschaftliche Weiterbildung ·  Auslandsstudium, Ausländische Studierende, Austausch ·  Hochschulforschung ·  Hochschullehre / Didaktik ·  Hochschullehrer, Wissenschaftlicher Nachwuchs, Personal ·  Hochschulpolitik, -verwaltung ·  Hochschulrecht ·  Hochschulstatistik ·  Hochschulzugang, Hochschulzulassung, Numerus Clausus ·  Studium · 


Gesamtzahl der gefundenen Einträge: 2850   |   Seite 1 von 285   |   Datensätze 1-10

  1. Der Bologna-Prozess und seine Auswirkung auf die Auslandsmobilität der deutschen Bachelor- und Masterstudierenden 

    Monographie/Buch/Dissertation

    Die vorliegende Bachelorarbeit befasst sich mit dem Einfluss des Bologna-Prozesses auf die Auslandsmobilität der Studierenden an deutschen Hochschulen. (2010)
    Zuletzt gelesen: 2017-06-24

  2. #OERde13 - Nachlese: Aufzeichnungen aus dem Livestream 

    Die #OERde13 ist gestern in Berlin zu Ende gegangen. Einige Beiträge wurden aufgezeichnet und stehen auf der Konferenzhomepage zur Verfügung. U.a. die sehr interessante Opening Keynote “Wie Open Education die (Bildungs-)Welt verändern kann´´ von Philipp Schmidt, P2PU/MIT Media Lab.
    Zuletzt gelesen: 2017-06-24

  3. „Die Habilitation ist ein Auslaufmodell“. Eine Bilderbuchkarriere: Die Ex-Juniorprofessorin Claudia Kemfert. 

    Artikel/Aufsatz/Bericht/Thesenpapier

    Sie ist 35 Jahre alt und bereits Professorin für Umweltökonomie an der Humboldt-Universität zu Berlin. Claudia Kemferts Bilderbuchkarriere zeigt, wie sich deutsche Universitäten durch die Juniorprofessur verändern könnten. Die Bildung PLUS Online-Redaktion sprach mit ihr über die Juniorprofessur, wieso sie die Habilitation für ein Auslaufmodell hält und warum Ausländer sehr verwundert über das deutsche Durcheinander sind.
    Zuletzt gelesen: 2017-06-24

  4. „Die Universitäten sitzen auf Gold“. „Mafex“ in Marburg versucht die Wiederbelebung von wirtschaftlich totem Wissen an den Universitäten. 

    Artikel/Aufsatz/Bericht/Thesenpapier

    Marburg ist ein Brennglas, durch das die Realität in Deutschland ziemlich scharf zum Ausdruck kommt: „Die Universitäten sitzen auf Gold und sie heben es nicht auf“, so lautet das Credo von Prof. Jochen Röpke vom ´´Marburger Förderzentrum für Existenzgründer aus der Universität“ (Mafex). Wie kann wirtschaftlich totes Wissen an den Universitäten wieder produktiv werden?
    Zuletzt gelesen: 2017-06-24

  5. (K)ein Wunderkind? Der „Bachelor“ an deutschen Unis : Die „Mutter aller Reformen“ in der deutschen Hochschullandschaft soll 2010 vollendet sein 

    Artikel/Aufsatz/Bericht/Thesenpapier

    Die deutsche Hochschullandschaft steckt mitten im vielleicht einschneidendsten Wandel seit den Bildungsreformen durch Wilhelm von Humboldt vor 200 Jahren. Bis 2010, so die Vorgabe im Vertrag von Bologna, soll unter anderem die Umstellung vom alten Studiensystem zum zweistufigen Bachelor-Master-System in Europa unter Dach und Fach sein. Bis dahin sind es nicht einmal zwei Jahre – Zeit also, Bilanz zu ziehen.
    Zuletzt gelesen: 2017-06-24

  6. (Online-)Studium für Flüchtlinge - Kiron Open Higher Education gGmbH 

    Kurs/Onlinekurs/Virtuelles Seminar

    Ziel der gemeinnützige Kiron Open Higher Education gGmbH ist, Flüchtlingen ein Universitätsstudium zu ermöglichen. Zum Konzept Folgendes, den Einstieg bilden offene Online-Kurse, auch MOOCS, vorwiegend amerikanischer Universitäten. Nach einigen Semestern wechseln die Teilnehmer an eine Universität mit Präsenzkursen, an der sie einen anerkannten Abschluss erwerben können. Zu diesem Zweck unterhält Kiron Partnerschaften mit verschiedenen internationalen MOOCs-Plattformen und verschiedenen Universitäten im In- und Ausland. Das Angebot besteht seit Ende 2015, nähere Informationen dazu bietet ein Artikel des Goethe-Instituts.
    Zuletzt gelesen: 2017-06-24

  7. (Wie) Komme ich an einen Studienplatz? – Zulassungsverfahren und Zulassungschancen an deutschen Universitäten und Fachhochschulen 

    Artikel/Aufsatz/Bericht/Thesenpapier

    Das Arbeitspapier des Centrums für Hochschulentwicklung CHE vom April 2016 befasst sich mit Fragen bezüglich Numerus Clausus, Wartezeit auf und Auswahlverfahren für Studienplätze. Es richtet sich an Studieninteressierte und gibt zunächst einen allgemeinen Überblick über verschiedene Zulassungsverfahren. Anschließend wird an den Beispielen verschiedener (fiktiver) Studieninteressenten versucht, im Einzelfall die Chance auf einen Studienplatz in bestimmten Fächern und an bestimmten Universitäten abzuschätzen.
    Zuletzt gelesen: 2017-06-24

  8. 10 Thesen zur Bachelor- und Masterstruktur in Deutschland 

    Artikel/Aufsatz/Bericht/Thesenpapier

    Beschluss der Kultusministerkonferenz KMK vom 10.06.2003. Aspekte sind: 1. Eigenständigkeit der Bachelor- und Masterstudiengänge. 2. Gestufte Studienstruktur. 3. Berufsqualifizierung. 4. Profiltypen. 5. Konsekutive und nicht-konsekutive Studienstruktur. 6. Regelstudienzeit und Arbeitsaufwand. 7. Gradbezeichnungen. 8. Berechtigungen 9. Qualitätssicherung und Akkreditierung. 10. Europäischer Hochschulraum.
    Zuletzt gelesen: 2017-06-24

  9. 10 Thesen zur Neuausrichtung der Exzellenzinitiative. Ein Beitrag zur fachlichen Diskussion über die Ausgestaltung der Exzellenzinitiative nach 2017 

    Artikel/Aufsatz/Bericht/Thesenpapier

    Bund und Länder haben im Dezember 2014 durch einen Grundsatzbeschluss festgelegt, die Exzellenzinitiative auch über 2017 hinaus weiterzuführen. Bis Sommer 2016 soll der Gemeinsamen Wissenschaftskonferenz (GWK) ein Vorschlag zur konkreten Ausgestaltung der neuen Förderperiode vorgelegt werden. Das CHE Centrum für Hochschulentwicklung legt Überlegungen für ein Konzept zur Neuauflage der Exzellenzinitiative vor. (04/2015)
    Zuletzt gelesen: 2017-06-24

  10. 15 Jahre Bologna-Reform - Quo vadis Ingenieurausbildung? 

    VDI, VDMA und die Stiftung Mercator haben eine gemeinsame Studie zur Studiensituation in den Ingenieurwissenschaften nach Einführung der gestuften Studienstruktur mit Bachelor- und Master-Studiengängen durchgeführt. (03/2016)
    Zuletzt gelesen: 2017-06-24

Zurück 
 [  1]     2      3      4      5      6      7      8      9     10     11     12     13     14     15     16     17     18     19     20     21     22     23     24     25     26     27     28     29     30     31     32     33     34     35     36     37     38     39     40     41     42     43     44     45     46     47     48     49     50     51     52     53     54     55     56     57     58     59     60     61     62     63     64     65     66     67     68     69     70     71     72     73     74     75     76     77     78     79     80     81     82     83     84     85     86     87     88     89     90     91     92     93     94     95     96     97     98     99    100    101    102    103    104    105    106    107    108    109    110    111    112    113    114    115    116    117    118    119    120    121    122    123    124    125    126    127    128    129    130    131    132    133    134    135    136    137    138    139    140    141    142    143    144    145    146    147    148    149    150    151    152    153    154    155    156    157    158    159    160    161    162    163    164    165    166    167    168    169    170    171    172    173    174    175    176    177    178    179    180    181    182    183    184    185    186    187    188    189    190    191    192    193    194    195    196    197    198    199    200    201    202    203    204    205    206    207    208    209    210    211    212    213    214    215    216    217    218    219    220    221    222    223    224    225    226    227    228    229    230    231    232    233    234    235    236    237    238    239    240    241    242    243    244    245    246    247    248    249    250    251    252    253    254    255    256    257    258    259    260    261    262    263    264    265    266    267    268    269    270    271    272    273    274    275    276    277    278    279    280    281    282    283    284    285 
Weiter

Diesem Link bitte nicht folgen Diesem Link bitte nicht folgen Diesem Link bitte nicht folgen