Suche

German Education Server Eduserver
Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Die Quellen sprechen: Die Verfolgung und Ermordung der europäischen Juden durch das nationalsozialistische Deutschland 1933−1945. Eine dokumentarische Höredition

h t t p : / / d i e - q u e l l e n - s p r e c h e n . d e / i n d e x . h t m lExterner Link

Von den antisemitischen Aktionen in Deutschland nach der nationalsozialistischen Machtergreifung zum Holocaust, der sich über ganz Europa erstreckt: Schauspieler und Zeitzeugen lesen hunderte von ausgewählten Dokumenten – verfasst von Tätern, Opfern und Beobachtern. Zeitungsberichte, Hilferufe, Verordnungen, Befehle, Tagebuchaufzeichnungen und Privatbriefe. Historiker erläutern die politischen Hintergründe und diskutieren Forschungsfragen. Zeitzeugen erzählen, was ihnen widerfuhr und wie sie überleben konnten. Hintergrund der dokumentarischen Höredition ist ein von der Deutschen Forschungsgemeinschaft finanziertes Editionsprojekt (VEJ-Edition), das im Walter de Gruyter Verlag erscheint. Die Höredition ist auf 16 Teile angelegt und folgt in ihrem Aufbau und ihrer zeitlichen und territorialen Struktur der VEJ-Edition. Sie stellt in ihren einzelnen Teilen jeweils eine Auswahl von Dokumenten aus dem jeweiligen Band der VEJ-Edition vor.

Fach, Sachgebiet
ELIXIER Systematik
Schlagwörter

Deutschland (bis 1945), Antisemitismus, Bericht, Dokument, Dokumentation, Drittes Reich, Edition, Geschichte (Histor), Holocaust, Hörfunksendung, Judenverfolgung, Nationalsozialismus, Quellensammlung, Zeitzeuge,

Bildungsbereich kein spezifischer
Angaben zum Autor der Ressource / Kontaktmöglichkeit Bayerischer Rundfunk / Hörspiel und Medienkunst in Zusammenarbeit mit dem Institut für Zeitgeschichte; info@br.de
Erstellt am 14.01.2018
Sprache Deutsch
Rechte Keine Angabe, es gilt die gesetzliche Regelung
Zugang ohne Anmeldung frei zugänglich
Kostenpflichtig nein
Zuletzt geändert am 30.01.2018

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)