Suche

German Education Server Eduserver
Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

"Balzac"

h t t p s : / / a u g u s t e r o d i n g s s . w o r d p r e s s . c o m / a u s g e w a h l t e - w e r k e - r o d i n s / b a l z a c /Externer Link

Im Jahre 1891 wurde Auguste Rodin beauftragt, ein Denkmal für französischen Schriftsteller Honoré de Balzac (1799-1850) anzufertigen. Anstatt der versprochenen 18 Monate brauchte Rodin sieben Jahre für die Herstellung der Skulptur. Dies lag an seiner intensiven Recherche des Charakters und der Persönlichkeit von Balzac. Er fertigte Hunderte von Skizzen, Entwürfe und Modellen an, bis er 1898 ein drei Meter hohes Gipsmodell präsentierte. Das Gipsmodell bekam vor allem schlechte Kritik, es wurde als „Schändung des Dichters“ bezeichnet, weshalb das Denkmalkomitee die Skulptur ablehnte und einen neuen Künstler (Jean Alexandre Joseph Falguière) beauftragte...

Schlagwörter

Bildhauerei, Kunstunterricht, Skulptur, Rodin,

Bildungsbereich Sekundarstufe I; Sekundarstufe II
Angaben zum Autor der Ressource / Kontaktmöglichkeit Worldpress
Erstellt am 16.11.2017
Sprache Deutsch
Rechte Gemeinfrei, Public Domain
Zuletzt geändert am 22.11.2017

Thematischer Kontext

  1. Auguste Rodin im Schulunterricht

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)