Suche

German Education Server Eduserver
Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Hans Christian Andersen Preis

http://www.ibby.org/index.php?id=273&L=1Externer Link

Alle zwei Jahre verleiht IBBY die Hans Christian Andersen¬ĖPreise an eine lebende Autorin oder einen lebenden Autor und an eine lebende Illustratorin oder an einen lebenden Illustrator, deren Gesamtwerke einen nachhhaltigen Beitrag zur Kinder- und Jugendliteratur geleistet haben.
Der Hans Christian Andersen¬ĖPreis ist die h√∂chste internationale Anerkennung im Bereich der Kinderliteratur. K√∂nigin Margrethe II von D√§nemark ist Schirmherrin des Andersen-Preises.
Die Vorschläge werden von den nationalen Sektionen der IBBY eingereicht, eine international besetzte Expertenjury benennt die Preisträgerinnen und Preisträger.
¬† Der Autorenpreis wird seit 1956 verliehen, der Preis f√ľr Illustratoren seit 1966. Zum Preis geh√∂ren eine Goldmedaille und eine Urkunde, die im Rahmen eines Festaktes w√§hrend des alle zwei Jahre stattfindenden IBBY ¬ĖKongresses verliehen werden. Eine Sonderausgabe des IBBY-Journals zu den Andersen¬ĖPreisen stellt alle nominierten Anw√§rter vor und dokumentiert das Auswahlverfahren.
Eine Ver√∂ffentlichung zum Hans Christian Andersen¬ĖPreis wurde f√ľr den IBBY¬ĖJubil√§umskongress 2002 erarbeitet. Sie enth√§lt Biographien und Auswahlbibliographien aller Preistr√§ger von 1956 bis 2002 und eine Darstellung der Geschichte des Preises.

mehr/weniger
Fach, Sachgebiet
Schlagwörter

LESEN, LESEFOERDERUNG, LESEMOTIVATION, LESEKULTUR, KINDERBUCHPREIS, JUGENDLITERATUR, KINDERLITERATUR,

Bildungsbereich kein spezifischer
Medienkategorie Internet
Sprache Deutsch
Gehört zu URL http://www.ibby.org/
Angaben zum Autor der Ressource / Kontaktmöglichkeit ibby@ibby.org
Zuletzt geändert am 16.06.2009

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)