Suche

German Education Server Eduserver Gebärdensprache DGS-Button Leichte Sprache LS-Button
Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Geschlecht und Clearing - Kontexte einer Berufsorientierungsmaßnahme für behinderte und benachteiligte Jugendliche

h t t p : / / b i d o k . u i b k . a c . a t / l i b r a r y / k o e n i g - c l e a r i n g . h t m lExterner Link

Die Berücksichtigung der Geschlechterverhältnisse in der Konzeption und Durchführung von arbeitsmarktpolitischen Maßnahmen ist Bestandteil der europäischen und österreichischen Strategie zur Gleichstellung von Frauen und Männern. Mit der größer werdenden Anzahl und Vielfalt an arbeitsmarktpolitischen Maßnahmen zur Integration von behinderten Menschen in den Arbeitsmarkt wird Geschlechtergleichstellung nun auch in diesem Segment der Arbeitsmarktpolitik zur relevanten Frage. Die vorliegende Arbeit versucht, die umfangreich vorliegenden Erkenntnisse der Arbeitsmarkt(-politik)-Forschung auf das spezielle Arbeitsmarktsegment von behinderten und benachteiligten Jugendlichen zu übertragen.

Fach, Sachgebiet
Schlagwörter

Europa, Berufsorientierung, Berufsvorbereitung, Arbeitsmarkt, Gleichstellungspolitik, Behinderter Jugendlicher, Benachteiligter, Geschlechterdiffenz, Östereich ,

Bildungsbereich Berufsbildung; Sonderschule / Behindertenpädagogik
Ressourcenkategorie Monographie/Buch/Dissertation
Angaben zum Autor der Ressource / Kontaktmöglichkeit König, Philip
Erstellt am 19.02.2007
Sprache Deutsch
Gehört zu URL http://bidok.uibk.ac.at/‌
Entnommen aus Wien, Univ., Diplomarbeit, Magister der Sozial- und Wirtschaftswiss.senschaften, 2006. - Bidok-Volltextbibliothek: Wiederveröffentlichung im Internet
Zuletzt geändert am 21.02.2007

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)