Suche

German Education Server Eduserver
Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Ältere Menschen mit geistiger Behinderung im Übergang in den Ruhestand

http://www.ub.uni-heidelberg.de/archiv/4837Externer Link

In Deutschland leben rund 450.000 Menschen mit geistiger Behinderung (Bundesvereinigung Lebenshilfe 2002). Der Anteil der älteren und alten Menschen mit geistiger Behinderung hat in den letzten Jahren deutlich zugenommen. Ein Aspekt im Leben dieser Personengruppe, zu dem bislang nicht viel bekannt ist, stellt der Übergang in den Ruhestand dar. In der vorliegenden Arbeit wurden zehn Frauen und zehn Männer mit geistiger Behinderung im Alter zwischen 56 und 75 Jahren zu ihrem Übergang in den Ruhestand interviewt. In der vorliegenden Arbeit wird anhand der Interviews mit älteren Menschen mit geistiger Behinderung, mit Angehörigen und / oder Mitarbeitern in den Wohngruppen und in der Werkstatt für behinderte Menschen bzw. der Tagesstruktur für Senioren versucht zu erfassen, wie der Übergang in den Ruhestand von den Teilnehmern mit geistiger Behinderung erlebt wird bzw. wurde und wie sich die Rahmenbedingungen zum Übergang in den Ruhestand gestalten.

mehr/weniger
Fach, Sachgebiet
Schlagwörter

Geistig Behinderter, Alter, Gerontologie, Übergang Arbeitswelt Ruhestand,

Bildungsbereich Sonderschule / Behindertenpädagogik
Ressourcenkategorie Monographie/Buch/Dissertation
Medienkategorie Internet
Sprache Deutsch
Entnommen aus Heidelberg, Univ., Diss., 2004
Angaben zum Autor der Ressource / Kontaktmöglichkeit Gusset-Bährer, Sinikka
Technische Anforderungen Adobe Reader
Zuletzt geändert am 23.01.2007

Thematischer Kontext

  1. Alter und geistige Behinderung

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)