Suche

German Education Server Eduserver
Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Heinrich Wolgast: Das Elend unserer Jugendliteratur

http://www.jungeforschung.de/bildervl/wolgast.htmlExterner Link

Der Volkschullehrer Heinrich Wolgast ver√∂ffentlichte 1896 die Streitschrift ¬ĄDas Elend unserer Jugendliteratur. Ein Beitrag zur k√ľnstlerischen Erziehung der Jugend ¬ď. Wolgast wollte zur literarischen Geschmacksbildung der unteren Sozialschichten beitragen. Er sprach sich gegen eine spezifische Kinder- und Jugendliteratur aus, da er in ihr eine allein aus wirtschaftlichen Erw√§gungen produzierte Massenware ohne jeden poetischen Wert sah. B√ľcher, die religi√∂se, moralische oder politische √úberzeugungen vermittelten, bezeichnete er als ¬ĄTendenzschriften¬ď und lehnte sie ebenso wie ¬ĄUnterhaltungsschriften¬ď ab. Auf der Web-Seite www.jungeforschung.de sind Ausz√ľge aus der Streitschrift online verf√ľgbar.

mehr/weniger
Fach, Sachgebiet
Schlagwörter

LESEN, LESEFOERDERUNG, LESEMOTIVATION, LESEKULTUR, LESEFORSCHUNG, LITERATURWISSENSCHAFT, KINDERLITERATUR, KINDERBUCH, JUGENDBUCH, JUGENDLITERATUR,

Bildungsbereich Hochschule
Medienkategorie Internet
Sprache Deutsch
Geh√∂rt zu URL http://‌www.jungeforschung.de
Angaben zum Autor der Ressource / Kontaktmöglichkeit andreas.schumann@jungeforschung.de
Zuletzt geändert am 29.09.2005
Siehe auch: Fachbeiträge zur Kinder- und Jugendliteratur

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)