DIPF-Logo

Deutscher Bildungsserver

Innovationsportal

Suche




Hier beginnt der Inhalt:

05. 12. 2013

 

  • Diese Seite posten:
  • Edutags-Logo
  • g+
  • Twitter-Logo
  • Facebook-Logo
  • Delicious-Logo

Bildung + Innovation

Das Online-Magazin zum Thema Innovation und Qualitätsentwicklung im Bildungswesen

Gute Noten für Deutschland

(Presse-)Dossier zu PISA 2012

Bild

PISA 2012

Am 3. Dezember 2013 ist die neue PISA-Studie erschienen. Das Ergebnis von PISA 2012 fällt für Deutschland durchweg positiv aus: Deutsche Schüler haben sich in allen Kompetenzbereichen erheblich verbessert. Sowohl im Schwerpunktbereich Mathematik als auch in den Naturwissenschaften und im Lesen liegt Deutschland deutlich über dem OECD-Durchschnitt.


Das „Programme for International Student Assessment“ (PISA) untersucht seit 2000, inwieweit 15-jährige Schülerinnen und Schüler über grundlegende Kompetenzen verfügen. Mit PISA 2012 wird die fünfte Erhebungsrunde des Programms bezeichnet, die im Sommer 2012 stattfand. Die Studie wird international von der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) koordiniert und in Deutschland im Auftrag der Kultusministerkonferenz (KMK) durchgeführt. Auf nationaler Ebene wurde PISA 2012 von einer Arbeitsgruppe am Zentrum für internationale Bildungsvergleichsstudien (ZIB e.V.) unter Leitung von Prof. Dr. Manfred Prenzel an der School of Education der Technischen Universität München (TUM) durchgeführt. Das Zentrum für internationale Bildungsvergleichsstudien wird von KMK und BMBF finanziert und verknüpft die TUM-School of Education mit dem Deutschen Institut für Internationale Pädagogische Forschung (DIPF) in Frankfurt/Main und dem Leibniz-Institut für die Pädagogik der Naturwissenschaften und Mathematik (IPN) in Kiel zu einem Forschungsverbund.

Rund 510.000 Schülerinnen und Schüler aus 65 Staaten, darunter alle 34 OECD-Staaten und 31 sogenannte Partnerstaaten, nahmen an der Untersuchung teil, in Deutschland waren es 5000. Das Ergebnis fällt für Deutschland durchweg positiv aus: Deutsche Schüler haben sich in allen Kompetenzbereichen erheblich verbessert. Im Schwerpunktbereich Mathematik zählt Deutschland zu den besten zehn der OECD-Länder, und auch in den Naturwissenschaften und im Lesen liegt Deutschland bei PISA 2012 deutlich über dem OECD-Durchschnitt. „Die Leistungssteigerung bei den Schülerinnen und Schülern ist beachtlich“, sagte Prof. Dr. Manfred Prenzel anlässlich der Veröffentlichung der Studie am 3. Dezember 2013 in Berlin. Die 15-Jährigen heute seien mit ihrem Wissen und Können ein Schuljahr weiter als ihre Altersgenossen, die bei PISA 2000 getestet wurden, betonte er. Damit ist Deutschland eines der wenigen Länder, die sich seit der ersten PISA-Studie kontinuierlich verbessert haben.

Im folgenden Dossier sind Dokumente, Pressemitteilungen und Stellungnahmen sowie Presse-, Rundfunk- und Fernsehbeiträge zu PISA 2012 zusammengestellt.

Dokumente
Pressemitteilungen und Stellungnahmen
Pressemitteilungen der Länder
Pressemitteilungen der Bundestagsfraktionen
Pressebeiträge
Rundfunk- und Fernsehbeiträge



Dokumente

Technische Universität München (TUM), 3.12.2013
PISA 2012


Technische Universität München (TUM), 3.12.2013
PISA 2012


Technische Universität München (TUM), 3.12.2013
Nationaler Bericht: Fortschritte und Herausforderungen in Deutschland


Technische Universität München (TUM), 3.12.2013
Fortschritte und Herausforderungen in Deutschland. Zusammenfassung


OECD, 3.12.2013
PISA 2012 Results


DIPF
PISA 2012 - Internationales Konsortium


DIPF
PISA 2012 Nationale CBA Begleitstudie 


Pressemitteilungen und Stellungnahmen


BDA, 3.12.2013
Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände: Wirtschaftsstandort Deutschland braucht MINT-Nachwuchs


BMBF, 3.12.2013
PISA 2012: Schulische Bildung in Deutschland besser und gerechter


Bundesregierung, 3.12.2013
Schulische Bildung besser und gerechter


Deutscher Bildungsserver, 4.12.2013
PISA 2012


Deutscher Lehrerverband, 2.12.2013
„Stoppt PISA und Co., gebt die eingesparten Millionen an soziale Brennpunktschulen!“ - „OECD-Studien verengen das Bildungsverständnis“


Deutscher Philologenverband, 3.12.2013
Philologenverband zufrieden über erneute Leistungssteigerung Deutschlands bei PISA


DIPF, 3.12.2013
PISA weiterdenken


DIPF
Wo die PISA-Kritik irrt - Stellungnahme zu den Thesen Wolfram Meyerhöfers


GEW, 3.12.2013
Soziale Auslese ist Bremsklotz des deutschen Bildungssystems


idw – Informationsdienst Wissenschaft, 3.12.2013
PISA weiterdenken


KMK, 3.12.2013
PISA 2012: Schulische Bildung in Deutschland besser und gerechter


Pisaversteher, 3.12.2013
Nicht Pisa macht dumm. Die Pisakritik macht dumm


Technische Universität München (TUM), 3.12.2013
Erfreuliche Ergebnisse für Deutschland: Leistungssteigerung in Mathematik, Naturwissenschaften und Lesen


Technische Universität München (TUM), 3.12.2013
PISA 2012: Leistungssteigerung in Mathematik, Naturwissenschaften und Lesen


VBE, 3.12.2013
Positive Signale, aber kein Grund zum Zurücklehnen


vbw – Die bayerische Wirtschaft, 3.12.2013
Positive Pisa-Ergebnisse müssen weiterer Ansporn sein / Brossardt: „Firmen sehen Handlungsbedarf bei Kernkompetenzen“


Pressemitteilungen der Länder


Bayern, 3.12.2013
"Wir müssen junge Menschen mit schwierigeren Startbedingungen ebenso besonders fördern wie besonders begabte - Erfreulich, dass mehr Schüler Bildungserfolg haben"


Bayern, 3.12.2013
PISA-Studie: Neue Ergebnisse in Berlin veröffentlicht


Brandenburg, 3.12.2013
Deutsche Schülerinnen und Schüler auf dem Weg zur Spitze


Bremen, 3.12.2013
Senatorin Quante-Brandt zu PISA 2012: Deutsche Ergebnisse belegen Aufwärtstrend


Nordrhein-Westfalen, 3.12.2013
Ministerin Löhrmann: Fortschritte erkennbar – Soziale Benachteiligung in der Bildung weiter abbauen


Rheinland-Pfalz, 3.12.2013
PISA bestärkt Anstrengungen für mehr Chancengleichheit


Sachsen, 3.12.2013
Kultusministerin Kurth zufrieden mit PISA-Ergebnissen


Sachsen-Anhalt, 3.12.2013
Kultusminister und KMK-Präsident Stephan Dorgerloh zu PISA 2012: „Ein guter Tag für die Bildungsrepublik“


Schleswig-Holstein, 3.12.2013
Bildungsministerin Wende zu ‚PISA 2012‘: „Deutschland ist der Anschluss an die internationale Spitzengruppe gelungen“


Thüringen, 3.12.2013
Matschie: „Die Pisa-Kurve Deutschlands zeigt nach oben, aber wir sind noch nicht am Ziel“


Pressemitteilungen der Bundestagsfraktionen

CDU, 3.12.2013
Deutschlands Schüler holen international auf


CDU, 2.12.2013
Bayern und Sachsen sichern gutes Gesamtergebnis Deutschlands bei PISA-Studie


SPD, 3.12.2013
Pisa: Deutschland macht Fortschritte


Bündnis 90/Die Grünen, 3.12.2013
Deutschland ist noch nicht spitze


Die Linke, 3.12.2013
Soziale Ungerechtigkeit bleibt das größte bildungspolitische Problem


Pressebeiträge

Berliner Morgenpost, 3.12.2013
Berliner Schüler steigern sich in der Pisa-Studie


Berliner Zeitung, 3.12.2013
Deutschland auf dem richtigen Weg


Berliner Zeitung, 3.12.2013
„Da bleibt viel zu tun“


Berliner Zeitung, 3.12.2013
Das Umdenken in den Schulen hat begonnen


BildungsSpiegel, 3.12.2013
OECD legt die Ergebnisse des PISA-Tests 2012 vor.


FAZ, 3.12.2013
Höheres Niveau und ein wenig gerechter


FAZ, 3.12.2013
„Deutschland zeigt eine einmalige Entwicklung“


FAZ, 3.12.2013
Was Pisa wirklich misst


Focus, 3.12.2013
Deutsche in Pisa-Studie nur Mittelmaß


Frankfurter Rundschau, 3.12.2013
Pisa-Studie: Deutschland behauptet sich im Mittelfeld


Frankfurter Rundschau, 3.12.2013
Pisa-Studie als Appell für Große Koalition


Frankfurter Rundschau, 3.12.2013
Deutsche Schüler holen auf


Hamburger Abendblatt, 4.12.2013
PISA 2012: Unbestreitbarer Erfolg


Handelsblatt, 3.12.2013
Note: 3+ für Deutschland


Kölner Stadtanzeiger, 2.12.2013
Die Vermessung der Bildung


News4teachers, 2.12.2013
Lehrerverbands-Chef Kraus stellt PISA schon vor Erscheinen infrage


News4teachers, 3.12.2013
PISA-Forscher: Bildungsstandards und Inspektionen haben deutsche Schulen verbessert


Reuters Deutschland, 3.12.2013
Pisa-Lichtblick - Deutsche Schüler schneiden besser ab


RP Online, 3.12.2013
Bestehen Sie den Pisa-Test?


Spiegel, 3.12.2013
Neue Pisa-Studie: Deutsche Schüler holen auf


Spiegel, 3.12.2013
Deutsche Pisa-Ergebnisse: Das Nachsitzen hat sich gelohnt


stern, 3.12.2013
Deutsche Schüler holen auf


Süddeutsche, 2.12.2013
Moderner Aberglaube


Süddeutsche, 2.12.2013
Das sind die Pisa-Aufgaben


Süddeutsche, 3.12.2013
Pisa-Schock hilft benachteiligten Schülern


Der Tagesspiegel, 3.12.2013
Deutschlands Schüler legen zu


Der Tagesspiegel, 1.12.2013
Mathematik steht im Mittelpunkt


taz, 3.12.2013
Danke, Drei, weitermachen


Die Welt, 3.12.2013
Firmen sind mit deutschen Schülern unzufrieden


Die Welt, 3.12.2013
Zu viel Mittelmaß, zu wenig Exzellenz


Wirtschaftswoche, 2.12.2013
"PISA gefährdet unser Bildungssystem"


Wirtschaftswoche, 3.12.2013
Die Länder mit den glücklichsten Schülern


Wirtschaftswoche, 3.12.2013
Die Streber-Republikl


Zeit, 3.12.2013
Deutsche Schüler klettern im Leistungsranking nach oben


Zeit, 3.12.2013
Deutsche Schüler werden allmählich besser


Zeit, 3.12.2013
Deutsche Mädchen haben Angst vor Mathe


Zeit, 3.12.2013
Bitte weniger Pisa, aber mehr gute Lehrer!


Rundfunk- und Fernsehbeiträge

BR, 3.12.2013
Deutsche Schüler werden besser


BR, 3.12.2013
"Deutschland rechnet sich selber schlecht"


Deutsche Welle, 3.12.2013
Ausbruch aus der Schockstarre


Deutschlandfunk, 3.12.2013
Deutsche Schüler holen weiter auf


Deutschlandfunk, 2.12.2013
Ein Zeugnis für das deutsche Schulsystem


heute, 3.12.2013
PISA-Panik war mal: Deutsche Schüler fitter


NDR, 3.12.2013
PISA: Deutsche Schüler werden besser


n-tv, 3.12.2013
Hätten Sie es gekonnt? Beispielfragen des Pisa-Tests


n24, 3.12.2013
Deutsche Schüler holen auf


Phönix, 3.12.2013
Tagesgespräch mit Josef Kraus


Phönix, 3.12.2013
„Die neue Pisa-Studie – Sind deutsche Schüler dümmer?“


RTL, 3.12.2013
Pisa-Test: Deutsche Schüler erstmals über dem Durchschnitt


SWR, 3.12.2013
Deutsche Schüler holen langsam auf


Tagesschau, 3.12.2013
Deutsche Schüler werden besser


WDR, 3.12.2013
Kniffelige Textaufgaben für alle Hörer


WDR, 3.12.2013
Normierte Schüler, entmündigte Lehrer?

Autor(in): Petra Schraml
Kontakt zur Redaktion
Datum: 05.12.2013
© Innovationsportal

Die Übernahme von Artikeln und Interviews - auch auszugsweise und/oder bei Nennung der Quelle - ist nur nach Zustimmung der Online-Redaktion von Bildung + Innovation erlaubt.

Die Redaktion des Online-Magazins Bildung + Innovation arbeitet journalistisch frei und unabhängig. Die veröffentlichten Beiträge bilden u. a. auch interessante Einzelmeinungen zum Bildungsgeschehen ab; die darin zum Ausdruck gebrachte Meinung entspricht nicht notwendig der Meinung der Redaktion oder des DIPF.

Links zum Thema