DIPF-Logo
Deutscher Bildungsserver. Der Wegweiser zur Bildung. Onlineressourcen

Themen


Hier beginnt der Inhalt:

Onlineressourcen: Sexualerziehung und Behinderung

  • Diese Seite posten:
  • Edutags-Logo
  • g+
  • Twitter-Logo
  • Facebook-Logo
  • Delicious-Logo
Innerhalb von "Sexualerziehung und Behinderung"


Gesamtzahl der gefundenen Einträge: 11   |   Seite 1 von 2   |   Datensätze 1-10

  1. Forum Behinderung & Sexualität 

    Index/Katalog/Datenbank/Bibliographie

    Vordergründiges Ziel dieser Seite ist es, Aufklärungsarbeit zu leisten. Es soll erreicht werden, dass Berührungsängste fallen. Zu finden sind hier u.a. Vorträge, Erfahrungen, Diskussionsforum, Kontaktanzeigen, Körperkontaktservices, Rollende Herzen - Partnervermittlung etc.
    Zuletzt gelesen: 2017-05-20

  2. Geistige Behinderung und Sexualität – Chancen und Möglichkeiten gelebter Sexualität 

    Artikel/Aufsatz/Bericht/Thesenpapier

    Die Arbeit bescheibt, konkrete Chancen und Möglichkeiten geistig behinderter Menschen ihre eigene Sexualität kennen zu lernen und diese nach ihren eigenen Wünschen und Bedürfnissen ausleben zu können.
    Zuletzt gelesen: 2017-05-20

  3. Sexualerziehung bei Menschen mit geistiger Behinderung 

    Artikel/Aufsatz/Bericht/Thesenpapier

    Ein Skript mit Informationen über Schwangerschaftsverhütung, AIDS, Ehe/Partnerschaft, Prävention sexuellen Missbrauchs sowie weiterführende Literatur.
    Zuletzt gelesen: 2017-05-20

  4. Sexualität und Behinderung 

    Monographie/Buch/Dissertation

    Berichte und Positionen zu zahlreichen Aspekten des Themenfeldes Sexualität und Behinderung wurden in der Broschüre der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) zusammengetragen.
    Zuletzt gelesen: 2017-05-20

  5. Sexualität und geistige Behinderung 

    Artikel/Aufsatz/Bericht/Thesenpapier

    Menschen mit geistiger Behinderung sind ebenso verschieden und auch in ihrer Sexualität so einmalig geprägt wie alle anderen Menschen. Den ´typischen` Menschen mit geistiger Behinderung gibt es nicht, und auch zur Sexualität von Menschen mit geistiger Behinderung kann nichts ausgesagt werden, was für alle gleichermaßen zutrifft. Aufgrund der Forschungsergebnisse der letzten Jahrzehnte steht lediglich eines fest: Die sexuelle Entwicklung ist für Menschen mit geistiger Behinderung ebenso bedeutungsvoll wie für jeden anderen Menschen.
    Zuletzt gelesen: 2017-05-20

  6. Sexualität und geistige Behinderung 

    Artikel/Aufsatz/Bericht/Thesenpapier

    Das Thema ist erst seit wenigen Jahren für Angehörige und Betreuerinnen geistig behinderter Menschen aktuell geworden. Verhinderung oder Ablenkung sexueller Wünsche geistig behinderter Menschen war ein pädagogisches Ziel. Die Unterbringung in getrenntgeschlechtlichen Heimen und Anstalten galt der Empfängnisverhütung. Sexualität wurde so für Menschen mit Behinderung zu einem Bereich besonderer Benachteiligung.
    Zuletzt gelesen: 2017-05-20

  7. Sexualität und geistige Behinderung 

    Monographie/Buch/Dissertation

    Im Beitrag wird der Zusammenhang von multidisziplinärem Denken und Handeln im Bereich der Hilfe, Unterstützung, Begleitung und Therapie und Sexualität von geistig behinderten Personen beschrieben.
    Zuletzt gelesen: 2017-05-20

  8. Sexualität und geistige Behinderung - Perspektiven für Menschen mit Down-Syndrom 

    Artikel/Aufsatz/Bericht/Thesenpapier

    Alle Menschen wünschen sich dasselbe: Liebe, Zärtlichkeit, Verständnis, Befriedigung. Aber weil Sexualität an bestimmte Moralvorstellungen und gesellschaftliche Normen gebunden ist, werden unsere behinderten Kinder und Jugendlichen manchmal auffällig. Weil sie diese Normen nicht nachvollziehen können. Weil ihre körperliche Entwicklung in der Pubertät meist altersgemäß verläuft, ihre geistige und psycho-soziale Entwicklung damit aber nicht Schritt halten kann.
    Zuletzt gelesen: 2017-05-20

  9. Sexualität und körperliche Behinderung 

    Artikel/Aufsatz/Bericht/Thesenpapier

    Acht Millionen Menschen unseres Landes sind körperbehindert. Sie sind in ihren Bewegungen, ihrem Sprach-, Seh- oder Hörvermögen eingeschränkt. Obwohl sie meist nicht in ihrem sexuellen Empfinden beeinträchtigt sind, leiden viele darunter, dass ihr Bedürfnis nach Geborgenheit, Zärtlichkeit, sexueller Lust unerfüllt bleibt oder dass ihr Sexualleben stark eingeschränkt ist.
    Zuletzt gelesen: 2017-05-20

  10. Sexualität von Menschen mit geistiger Behinderung 

    Monographie/Buch/Dissertation

    Eine ganzheitliche Erfassung des Menschen muß auch für Menschen mit einer geistigen Behinderung Gültigkeit haben. Deshalb ist auch das Bedürfnis nach Sexualität von geistig behinderten Menschen mit allen Mitteln zu fördern und die Möglichkeit auf eine eigenständige und würdige Lebensgestaltung zu öffnen. Im Grundsatzprogramm der Bundesvereinigung Lebenshilfe für geistig Behinderte e. V. 1990 steht: ´In der zwischenmenschlichen Beziehung ist Sexualität von großer Bedeutung für Werte wie Liebe, Nähe und Wärme, Zärtlichkeit, Sinnlichkeit und Erotik. Sie ist Ausdruck des Grundbedürfnisses, nicht allein sein zu wollen.`
    Zuletzt gelesen: 2005-02-05

Zurück   [  1]     2  Weiter

Diesem Link bitte nicht folgen Diesem Link bitte nicht folgen Diesem Link bitte nicht folgen