Suche

German Education Server Eduserver
Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Johannes-Wildt-Nachwuchspreis für hochschuldidaktische Forschung

Einsendeschluss: 01.12.2017

h t t p : / / w w w . d g h d . d e / d i e - d g h d / n a c h w u c h s p r e i s /Externer Link

Mit dem Preis sollen exzellente hochschuldidaktische Dissertationen und Masterarbeiten oder auch andere akademische Abschlussarbeiten ausgezeichnet werden. Prämiert wird jeweils eine Dissertation/Habilitation und eine Master-/Bachelorarbeit mit 1000,- € pro Arbeit. Ziel des Preises ist es, exzellente hochschuldidaktische Forschung des wissenschaftlichen Nachwuchses sichtbar zu machen und öffentlich anzuerkennen. Es kann sich jede/r bewerben, die/der sich in seiner Abschlussarbeit (Dissertation, Masterarbeit etc.) mit Fragen der hochschuldidaktischen Hochschul- und Bildungsforschung befasst hat. Die Arbeit sollte daher in den Bezugswissenschaften der Hochschuldidaktik (Pädagogik bzw. Erziehungs- /Bildungswissenschaft, Psychologie, Soziologie etc.) oder verwandten Bereichen (insbes. fachorientierten Hochschuldidaktiken) verortet sein.

Schlagwörter

Abschlussarbeit, Bildungsforschung, Dissertation, Forschungsarbeit, Hochschuldidaktik, Hochschulforschung, Wissenschaftlicher Nachwuchs,

Thematischer Bereich Gesellschaft / Soziales / Pädagogik
Adressaten Studenten; Wissenschaft
Bildungsbereich Hochschule
Häufigkeit regelmäßig
Relevanz bundesweit
Veranstalter Deutsche Gesellschaft für Hochschuldidaktik (dghd)
E-Mail niclas.schaper@upb.de
Zuletzt geändert am 06.11.2017
Änderungsmeldung

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)