Suche

German Education Server Eduserver Gebärdensprache DGS-Button Leichte Sprache LS-Button
Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Themenwoche: #MeToo in der Wissenschaft?! Sexualisierte Diskriminierung und Gewalt an Wissenschaftsinstitutionen

28.09.2020, 15:00 Uhr - 06.10.2020, 18:00 Uhr

Online-Tagung sowie zum Teil an der Martin Luther Universität Halle-Wittenberg
Universitätsplatz 10
06108 online
Sachsen-Anhalt
Deutschland
sabine.woeller@verwaltung.uni-halle.de

h t t p s : / / d i s k r i m i n i e r u n g s s c h u t z . u n i - h a l l e . d e / t a g u n g - s d g / # a n c h o r 3 2 6 8 3 5 9Externer Link

Hashtags wie #MeToo rücken es ins kollektive Bewusstsein: Sexualisierte Diskriminierung und Gewalt ist nach wie vor ein aktuelles, jedoch oftmals tabuisiertes Thema. Sie kann in allen gesellschaftlichen Bereichen vorkommen – Wissenschaftsinstitutionen als Studien- und Arbeitsorte sind davon nicht ausgenommen und deshalb verpflichtet, in ihrer räumlichen und kulturellen Infrastruktur Diskriminierung, sexueller Belästigung und Gewalt aktiv entgegenzutreten. In der vorwiegend digitalen Themenwoche wird dieses komplexe und wichtige Thema insbesondere mit Blick auf alle an einer Wissenschaftsinstitution tätigen Menschen beleuchtet. 

Eine Teilnahme ist nur nach vorheriger Anmeldung möglich. Sie können über den gesamten Zeitraum oder auch nur an einzelnen Programmpunkten teilnehmen. Eine Teilnahmegebühr wird nicht erhoben. Anmeldungen sind bis zum 21. September 2020 möglich. Ein Teil der Veranstaltungen ist teilnahmebeschränkt, daher empfiehlt sich eine frühzeitige Anmeldung.

Schlagwörter

Diskriminierung, Feminismus, Hochschule, Sexuelle Belästigung, Sexuelle Gewalt, Sexueller Missbrauch, MeToo, Traumaerfahrung,

Art der Veranstaltung Konferenz / Tagung / Fachtagung / Kolloquium / Kongress / Symposium
Inhaltsbereich der Veranstaltung Hochschule; Wissenschaft/Bildungsforschung
Adressaten Studierende; Hochschullehrer/innen / Forscher/-innen; Weiterbildungsinteressierte
Tagungssprache Deutsch
Relevanz bundesweit
Veranstalter Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg in Kooperation mit der Staabstelle Vielfalt und Chancengleichheit Präventionsstelle Diskriminierung und sexuelle Gewalt, dem Gleichstellungsbüro der MLU, der Gleichstellungskommission der Hochschule Merseburg und dem Büro für Gleichstellung der BURG Giebichenstein Kunsthochschule Halle
Kontaktadresse Martin-Luther-Universität Halle Wittenberg, Sabine Wöller, Universitätsplatz 10, 06108 Halle, 0345 55 20
Zuletzt geändert am 17.08.2020

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)