Suche

German Education Server Eduserver
Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Pausentaste. Beratung für pflegende Kinder und Jugendliche

h t t p : / / w w w . p a u s e n t a s t e . d e /Externer Link

"Pausentaste - Wer anderen hilft, braucht manchmal selber Hilfe." ist ein Angebot für Kinder und Jugendliche, die sich um ihre Familien kümmern. Zum Beispiel, weil der Bruder behindert ist oder die Mutter eine schwere Krankheit hat. In Deutschland leben Tausende junge Menschen, die ihre Mutter, ihren Opa oder ihren Bruder pflegen. Die Webseite bietet Hilfe an: über telefonische oder Email-Beratung, per Live-Chat und mit Infos zu Beratungsstellen vor Ort. Außerdem erzählen andere Jugendliche von ihren Erfahrungen als Pflegende, aber auch von allem anderen, was sie beschäftigt: Überforderung, Angst, Trauer, Stress, Einsamkeit oder Probleme in der Schule.

"Pausentaste" ist ein Projekt des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend in Kooperation mit der "Nummer gegen Kummer", das sich an pflegende Kinder und Jugendliche richtet, aber auch an Fachleute.

Dokument von: Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

mehr/weniger
Fach, Sachgebiet
Schlagwörter

Behinderung, Beratung, Beratungsstelle, Chatten, Familie, Jugendlicher, Kind, Krankheit, Pflege, Telefonberatung, Online-Beratung,

Bildungsbereich Sozialarbeit / Sozialpädagogik
Medienkategorie Internet
Sprache Deutsch
Angaben zum Autor der Ressource / Kontaktmöglichkeit Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend
Rechte Keine Angabe, es gilt die gesetzliche Regelung
Zuletzt geändert am 31.10.2019
Siehe auch: Beratungsseiten für KinderOnline-Beratung für Jugendliche

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)