Suche

German Education Server Eduserver
Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Was ist Impressionismus?

h t t p s : / / a r t i n w o r d s . d e / i m p r e s s i o n i s m u s /Externer Link

Impressionismus (von franz. impression, dt. Eindruck) beschreibt eine Stilrichtung der Malerei, die durch eine helle Palette, lockeren, skizzenhaften Farbauftrag mit sichtbaren Pinselstrichen, Malen vor dem Motiv und meist Pleinairmalerei gekennzeichnet ist. Selten erzählen impressionistische Maler in ihren Werken Geschichten, stattdessen fokussieren vor allem die Maler auf die sinnliche Wahrnehmung. Impression meint ein rasches, intuitives und (scheinbar) improvisiertes Festhalten eines flüchtigen Augenblicks. Die Beobachtung von Lichteffekten und der sich verändernden Farbstimmungen über das ganze Jahr nahm einen höheren Stellenwert ein als die Bedeutung des Dargestellten, weshalb die Impressionistinnen und Impressionisten es vorzogen, im Freien (franz. en-plain-air) und in Serien zu arbeiten. Die Figurenmaler unter der Führung von Edgar Degas sahen sich stärker in der Tradition der Akademie und lehnten die Bezeichnung Impressionismus für ihre Werke ab.

mehr/weniger
Fach, Sachgebiet
Schlagwörter

Gemälde, Impressionismus, Kunstgeschichte, Kunstunterricht, Kunstwerk, Malerei, Sekundarbereich,

Bildungsbereich Sekundarstufe I; Sekundarstufe II
Medienkategorie Internet
Sprache Deutsch
Gehört zu URL https://‌artinwords.de
Angaben zum Autor der Ressource / Kontaktmöglichkeit Alexandra Matzner;
Rechte Keine Angabe, es gilt die gesetzliche Regelung
Zugang ohne Anmeldung frei zugänglich
Kostenpflichtig nein
Zuletzt geändert am 29.05.2019
Siehe auch: Pierre-Auguste Renoir im Schulunterricht

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)