Suche

German Education Server Eduserver
Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Ausbildung zur Erzieherin und zum Erzieher nach Bundesländern

https://www.weiterbildungsinitiative.de/themen/ausbildung/fachschulen/Externer Link

Die Ausbildung zur staatlich anerkannten Erzieherin und zum Erzieher findet an Fachschulen bzw. Fachakademien für Sozialpädagogik statt. Wenngleich ein Großteil der Fachkräfte später in Kindertageseinrichtungen arbeitet, qualifiziert die Ausbildung auch für den Bereich der Hilfen zur Erziehung, der Ganztagsschulen sowie der offenen Kinder- und Jugendarbeit. Die Ausbildung an den Fachschulen dauert in der Regel drei Jahre, mindestens jedoch zwei Jahre. Erforderlich sind ein mittlerer Schulabschluss und eine abgeschlossene einschlägige Berufsausbildung (oder eine gleichwertig anerkannte Qualifizierung). Die Gestaltung der Ausbildung ist in den Ländern unterschiedlich geregelt. Das WiFF-Portal gibt einen Überblick über Organisationsformen der Ausbildung sowie über die unterschiedlichen Regelungen in den einzelnen Bundesländern.

mehr/weniger
Fach, Sachgebiet
Schlagwörter

Deutschland, Ausbildung, Berufsbegleitende Ausbildung, Bundesland, Erzieher, Erzieherin, Vergleich, Zugangsvoraussetzung, Erzieherberuf, Teilzeitausbildung,

Bildungsbereich Kindertageseinrichtungen / Tagespflege; Berufsbildung
Medienkategorie Internet
Sprache Deutsch
Gehört zu URL https://www.weiterbildungsinitiative.de/‌
Angaben zum Autor der Ressource / Kontaktmöglichkeit Weiterbildungsinitiative Frühpädagogische Fachkräfte (WiFF); info@weiterbildungsinitiative.de
Rechte Keine Angabe, es gilt die gesetzliche Regelung
Zuletzt geändert am 17.01.2019
Siehe auch: Berufswahl Erzieher/-in bzw. Kindheitspädagoge/-pädagogin: Aufgaben und VoraussetzungenErzieherInnenausbildung in den einzelnen BundesländernFrühe Bildung 4/2015 - Qualifikationswege für frühpädagogisches Personal im Spiegel des Deutschen Bildungsservers

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)