Suche

German Education Server Eduserver
Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Übergang von der Grundschule auf die weiterführenden Schulen in NRW

https://www.schulministerium.nrw.de/docs/bp/Eltern/Schule-in-NRW/Schulwechsel_nach_NRW/FAQ04/index.htmlExterner Link

In NRW erhalten die Eltern mit dem Halbjahreszeugnis der Klasse 4 eine Schulformempfehlung. Sie umfasst entweder eine Empfehlung für das Gymnasium, die Realschule oder die Hauptschule. Sie kann darüber hinaus aber auch eine Empfehlung mit Einschränkungen enthalten. Die Schulformen Gesamtschule und Sekundarschule sind immer zu nennen.

Mit diesem Zeugnis melden sich die Eltern bei der Schule ihrer Wahl an. Weicht der Elternwunsch von der Schulformempfehlung ab, bieten die weiterführenden Schulen Beratungsgespräche an. Letztlich entscheidet aber im Rahmen vorhandener Aufnahmekapazitäten der Elternwille.

Das heißt, auch wenn Ihr Kind bisher eine verbindliche Schulformempfehlung hatte, so gilt in NRW dennoch im Rahmen der Aufnahmekapazitäten der Elternwille.

Dokument von: Ministerium für Schule und Bildung des Landes Nordrhein-Westfalen

mehr/weniger
Fach, Sachgebiet
Schlagwörter

Nordrhein-Westfalen, Empfehlung, Grundschule, Übertritt, Übertrittsverfahren, Übertrittszeugnis, Weiterführende Schule,

Bildungsbereich Grundschule; Sekundarstufe I
Medienkategorie Internet
Sprache Deutsch
Gehört zu URL https://‌www.schulministerium.nrw.de
Angaben zum Autor der Ressource / Kontaktmöglichkeit Ministerium für Schule und Bildung des Landes Nordrhein-Westfalen;
Rechte Keine Angabe, es gilt die gesetzliche Regelung
Zugang ohne Anmeldung frei zugänglich
Kostenpflichtig nein
Zuletzt geändert am 25.04.2018
Siehe auch: Übertritt zur weiterführenden Schule

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)