Suche

German Education Server Eduserver
Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Wenn aus Kompetenzen berufliche Chancen werden - Wie europäische Nachbarn informelles und non-formales Lernen anerkennen und nutzen

h t t p : / / w w w . b e r t e l s m a n n - s t i f t u n g . d e / d e / p u b l i k a t i o n e n / p u b l i k a t i o n / d i d / w e n n - a u s - k o m p e t e n z e n - b e r u f l i c h e - c h a n c e n - w e r d e n /Externer Link

In Deutschland und in vielen europäischen Staaten wird darüber diskutiert, wie Erfahrungswissen sichtbar und beruflich verwertbar gemacht werden kann. Bisher eröffnen fast ausschließlich formale Bildungsgänge Arbeitsmarkt- und soziale Aufstiegschancen. Kompetenzen hingegen, die Menschen informell in Beruf und Freizeit oder non-formal in der Weiterbildung erwerben, gelten bisher wenig, obwohl sie für die berufliche Handlungsfähigkeit in vielen Fällen bedeutender sein mögen als das formell zertifizierte Wissen. Im Rahmen einer Studie hat die Bertelsmann Stiftung untersucht wie Deutschlands europäische Nachbarn mit der Anerkennung und Nutzung non-formalen und informellen Lernens umgehen.
Die online zur Verfügung stehende Kurzfassung der Studie ist eine komprimierte und auf zentrale Aspekte konzentrierte Fassung. (PDF-Dokument, 88 Seiten, 2015)
Die komplette Studie ist bei der Bertelsmann Stiftung bestellbar.

Fach, Sachgebiet
Schlagwörter

Informelles Lernen, Anerkennung, Zertifizierung, Kompetenzerwerb, Kompetenzentwicklung, Studie, Internationaler Vergleich, Bertelsmann-Stiftung, Erwachsenenbildung, Weiterbildung, non-formales Lernen, international,

Bildungsbereich Berufsbildung; Erwachsenenbildung
Angaben zum Autor der Ressource / Kontaktmöglichkeit Claudia Gaylor, Nicolas Schöpf, Eckart Severing, E-Mail: eckart.severing@bertelsmann-stiftung.de
Erstellt am
Sprache Deutsch
Rechte Keine Angabe, es gilt die gesetzliche Regelung
Zugang ohne Anmeldung frei zugänglich
Kostenpflichtig nein
Zuletzt geändert am 30.06.2015

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)