Suche

German Education Server Eduserver
Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Vorlesestudie 2014: Vorlesen macht Familien stark

http://www.stiftunglesen.de/download.php?type=documentpdf&id=1357Externer Link

Im Rahmen der Vorlesestudie 2014 wurde untersucht, welche Bedeutung das Vorlesen f√ľr die Kommunikation in Familien und f√ľr die Beziehung zwischen Eltern und Kindern hat. Im Mittelpunkt der Studie stand die Frage, inwiefern das Vorlesen Gespr√§chsanl√§sse in den Familien schafft und so famili√§re Bindungen beeinflusst. Befragt wurden in der Zeit vom 7. Juni bis zum 1. August 2014 250 M√ľtter und 250 V√§ter mit mindestens einem Kind im Alter von 2 bis 8 Jahren. Zwei Drittel (67 Prozent) der befragten Eltern gaben an, dass das Vorlesen weitere Gespr√§che anst√∂√üt, haupts√§chlich √ľber allt√§gliche Themen, die das Kind besch√§ftigen (32 Prozent). Aber auch einschneidende Ereignisse werden mit Hilfe von Geschichten thematisiert, etwa Familienzuwachs, Umzug, Einschulung oder auch Trennung und Verlust. 41 Prozent der befragten Eltern setzen B√ľcher und Geschichten gezielt ein, um ihren Kindern beim Verarbeiten schwieriger Situationen zu helfen. 76 Prozent der M√ľtter und V√§ter genie√üen nach eigener Aussage die gemeinsame Zeit beim Vorlesen genauso wie ihre Kinder.

mehr/weniger
Fach, Sachgebiet
Schlagwörter

VORLESEN, LESEFOERDERUNG, LESEMOTIVATION, LESEKULTUR, LESEFORSCHUNG, STUDIE, UMFRAGE, FAMILIE,

Bildungsbereich Kindertageseinrichtungen / Tagespflege; Vorschule; Grundschule
Medienkategorie Internet
Sprache Deutsch
Geh√∂rt zu URL http://www.stiftunglesen.de/‌
Angaben zum Autor der Ressource / Kontaktmöglichkeit forschung@stiftunglesen.de
Rechte Keine Angabe, es gilt die gesetzliche Regelung
Zugang ohne Anmeldung frei zugänglich
Kostenpflichtig nein
Zuletzt geändert am 30.10.2014

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)