Suche

German Education Server Eduserver
Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Demarkationen zwischen beruflicher und akademischer Bildung und wie man sie überwinden kann

http://www.ibb.uni-bremen.de/fileadmin/user/Publikationen/A_B_Nr__7_Rauner_Demarkationen_FINAL-1.pdfExterner Link

Die Durchlässigkeit zwischen beruflicher und akademischer Bildung gehört zu den zentralen Themen der Bildungsforschung und -politik – national sowie international. Durchgängig wird nach Lösungswegen gesucht, die von den Individuen einen Wechsel von einer beruflichen in einen akademischen Bildungsweg verlangen. Dagegen gibt es nur wenig gelungene Beispie-le für durchgängige (duale) Bildungswege. Die sehr große Bandbreite höchst verschiedener Berufe erfordert zudem eine Differenzierung nach domänenspezifischen Kompetenzprofilen und parallelen Bildungswegen. Ein Potential, das die dualen Formen beruflicher Bildung in durchlässige Bildungssysteme einbringen, besteht in der Berufsfähigkeit, die in beruflichen Bildungsgängen erreicht werden kann. Vorgeschlagen wird ein „Ordnungsrahmen“ für Rege-lungen zum Übergang von der beruflichen zur hochschulischen Bildung, in dem vier Karrie-rewege unterschieden werden. (2010)

mehr/weniger
Fach, Sachgebiet
Schlagwörter

Hochschulzulassung, Hochschulzugang, Zugangsvoraussetzung, Anrechnung, Durchlässigkeit, berufliche Qualifikation,

Bildungsbereich Hochschule; Berufsbildung
Medienkategorie Internet
Sprache Deutsch
Gehört zu URL http://www.ibb.uni-bremen.de
Entnommen aus Bremen, Heidelberg, Karlsruhe: A+B Forschungsnetzwerk, 26 S. - (Forschungsbericht / A+B Forschungsnetzwerk; 7), 2010
Angaben zum Autor der Ressource / Kontaktmöglichkeit Rauner, Felix; rauner@uni-bremen.de
Technische Anforderungen Adobe Acrobat Reader erforderlich
Zuletzt geändert am 05.07.2010

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)