Suche

German Education Server Eduserver Gebärdensprache DGS-Button Leichte Sprache LS-Button
Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Ausbildungsreife sicherstellen - Berufsorientierung stärken

h t t p : / / w w w . k m k . o r g / f i l e a d m i n / D a t e i e n / v e r o e f f e n t l i c h u n g e n _ b e s c h l u e s s e / 2 0 0 9 / 2 0 0 9 _ 0 6 _ 1 9 - A u s b i l d u n g s r e i f e - B e r u f s o r i e n t i e r u n g . p d fExterner Link

Jeder Jugendliche sollte Bildungschancen und berufliche Perspektiven haben – dieses Ziel bekräftigen die Partner des Nationalen Paktes für Ausbildung und Fachkräftenachwuchs, die Bundesagentur für Arbeit, die Integrationsbeauftragte der Bundesregierung und die Kultus-ministerkonferenz. Dafür sind eine gute Schulbildung sowie fundierte Kenntnisse über Aus-bildungsmöglichkeiten und die eigenen Fähigkeiten entscheidend. Die demografischen Ver-änderungen, der sich verschärfende Fachkräftemangel und der immer noch hohe Anteil an Jugendlichen mit Schwierigkeiten beim Schulabschluss und bei der Einmündung in Ausbil-dung erfordern deutliche Verbesserungen in der Ausbildungsreife und Berufsorientierung – insbesondere auch bei Jugendlichen mit Migrationshintergrund. Die Unterzeichner wollen ihr Engagement bei dieser Herausforderung nochmals verstärken.

Dokument von: Ständige Konferenz der Kultusminister der Länder in der Bundesrepublik Deutschland (KMK)

Fach, Sachgebiet
Schlagwörter

Schule, Kooperation, Bildungsbeteiligung, Berufsorientierung, Schule, Agentur für Arbeit, Bildungschance, Wirtschaft, KMK (Sekretariat der Ständigen Konferenz der Kultusminister der Länder in der Bundesrepublik Deutschland), Berufsausbildung, Ausbildung, Uebergang,

Bildungsbereich Sekundarstufe I; Berufsbildung
Angaben zum Autor der Ressource / Kontaktmöglichkeit dokumentation@kmk.org
Erstellt am
Sprache Deutsch
Rechte Keine Angabe, es gilt die gesetzliche Regelung
Technische Anforderungen Acrobat Reader
Zuletzt geändert am 10.02.2016

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)