Suche

German Education Server Eduserver Gebärdensprache DGS-Button Leichte Sprache LS-Button
Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Lugemispesa - Lesenester in estnischen Kindergärten und Grundschulen

h t t p s : / / w w w . l u g e m i s y h i n g . e e / l u g e m i s p e s a - a r e n d u sExterner Link

Lugemispesa-LogoIm Rahmen des Projektes werden anregende Leseumgebungen in Kindergärten und Grundschulen eingerichtet, die Kindern das Lesen in einer angenehmen Atmosphäre ermöglichen. „Lugemispesa“ wurde im Jahr 2004 mit Unterstützung des niederländischen MATRA-KAP-Programms ins Leben gerufen. Mehr als 1500 Lehrerinnen und Lehrer sind inzwischen von ausgebildeten Mentoren dazu angeleitet worden, Lesenester in ihren Unterrichtsräumen einzurichten. Im Lesenest können sich die Kinder eine „Auszeit“ nehmen und in Büchern stöbern. Die Lehrkräfte geben Anregungen, wie das Nest genutzt werden kann. In einigen Schulen besteht das Lesenest nur aus einem Teppich, einem Sessel und den Büchern, andere entfalten mit Spielen, Puppentheatern und selbstgefertigten Handpuppen eine erstaunliche Kreativität.
Das Lesenest-Projekt wurde im Juli 2009 von der “International Reading Association“ mit dem Preis für innovative Leseförderung in Europa ausgezeichnet.
Ziele des Projekts sind:
1. Interesse am Lesen und an Büchern bei Kindern wecken
2. Förderung von Eigeninitiative und Kreativität bei Kindern
3. Prävention von sozialen Problemen bei der Freizeitgestaltung
4. Prävention von Lernproblemen durch die selbstständige Beschäftigung mit Büchern
5. Anregungen und Ermutigung für Lehrer, sich kreativ einzubringen
6. Zusammenarbeit mit den Eltern
7. Einbeziehung der Kommune in die Arbeit einer Bildungseinrichtung einzubeziehen

Fach, Sachgebiet
Schlagwörter

Estland, Leseerziehung, Leseförderung, Lesekultur, Lesemotivation, Lesen,

Bildungsbereich Kindertageseinrichtungen / Tagespflege; Vorschule; Grundschule
Angaben zum Autor der Ressource / Kontaktmöglichkeit reading@tlu.ee
Erstellt am
Sprache Estnisch
Rechte Keine Angabe, es gilt die gesetzliche Regelung
Zugang ohne Anmeldung frei zugänglich
Kostenpflichtig nein
Gehört zu URL https://‌www.lugemisyhing.ee
Zuletzt geändert am 14.01.2021

Thematischer Kontext

  1. Leseförderung in Estland

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)