Suche

German Education Server Eduserver
Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Europäisches Projekt NeuroDys

http://cordis.europa.eu/search/index.cfm?fuseaction=result.document&RS_LANG=EN&RS_RCN=12248631&q=Externer Link

Neurodys ist ein europäisches Gemeinschaftsprojekt zur Klärung der biologischen Grundlagen von Dyslexie oder Legasthenie. Von Dyslexie sind in Europa schätzungsweise 2,5 Millionen Schulkinder betroffen. Die Projektkoordination erfolgt durch die Philipps-Universität Marburg. Die Europäische Union fördert das Projekt mit insgesamt 3 Millionen Euro. Weiterer deutscher Partner ist die Bonner Gruppe am Department of Genomics des Life & Brain-Zentrums der Universität Bonn. Die Schaffung der weltweit größten biologischen Datenbank zur Dyslexie soll Europa in knapp 3 Jahren an die Spitze der Dyslexieforschung bringen. Die Integration von Befunden zu Molekulargenetik, Umwelt, Gehirn und Verhalten ermöglicht ein vertieftes Verständnis von universellen und kulturspezifischen Aspekten der Lese-Rechtschreibstörung.

mehr/weniger
Fach, Sachgebiet
Schlagwörter

Europa, Deutschland, Lese-Rechtschreib-Schwäche, Biologie, Genetik, Forschung, Therapie,

Bildungsbereich Grundschule; Sekundarstufe I; Sekundarstufe II; Sonderschule / Behindertenpädagogik
Ressourcenkategorie Index/Katalog/Datenbank/Bibliographie
Medienkategorie Internet
Sprache Deutsch
Angaben zum Autor der Ressource / Kontaktmöglichkeit NeuroDys; Schulte Körne, Gerd; schulte1@med.uni-marburg.de; Nöthen, Markus; markus.noethen@uni-bonn.de
Zuletzt geändert am 10.05.2013

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)